Aberglaube

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aberglaube bringt Unglück." – Raymond Smullyan, 5000 B.C. and Other Philosophical Fantasies, St. Martin's Press, New York 1983. Kap. 1.3.8; zitiert nach Umberto Eco: Das Foucaultsche Pendel, übers. v. Burkhart Kroeber. Hanser, München 1989. S. 5
  • "Abergläubische Handlungen oder die Benutzung von magischen Gegenständen, z.B. Amuletten, sind an sich wirkungslos, stellen aber eine Art Kommunikationsmittel mit Dämonen dar und bewirken den stillschweigenden Abschluss eines Dämonenpakts durch den Willen des Ausübenden und die dem Dämon gegebenen Zeichen." - Augustinus von Hippo, De doctrina christiana (Lehre vom Dämonenpakt)
  • "Da der Mensch von Natur aus egozentrisch ist, hatte jede Art von Aberglauben gewissermaßen einen Heimvorteil. In den USA stecken wir unsere ganze Kraft in den Bau immer höherer Gebäude und schnellerer Verkehrsflugzeuge - der beiden Errungenschaften, die von den Attentätern des 11.September 2001 gegen uns eingesetzt wurden -, doch dann schaffen wir es nicht, die Stockwerks- oder Sitzreihennummer 13 zu vergeben." - Der Herr ist kein Hirte - Wie Religion die Welt vergiftet, Heyne Verlag 2009, ISBN 3453620364 S.96
  • "Das einzige Mittel gegen den Aberglauben ist die Wissenschaft." - Henry Thomas Buckle, Geschichte der Zivilisation in England
  • "Der Aberglaube macht die Gottheit zum Götzen, und der Götzendiener ist um so gefährlicher, weil er ein Schwärmer ist." - Johann Gottfried von Herder, Palmblätter
  • "Der Aberglauben schlimmster ist, den seinen für den erträglicheren zu halten." - Gotthold Ephraim Lessing, Nathan der Weise
  • "Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht." - Plutarch, Moralia
  • "Ein jeder Aberglaube versetzt uns in das Heidentum." - Justus von Liebig, "Chemische Briefe"
  • "Es gibt Fragen, auf die die Menschen Antworten haben wollen, aber keine finden. Es ist ein Aberglauben zu meinen, dass diese Fragen mit dem Fortschritt der Wissenschaften verschwinden können." - Hans-Georg Gadamer, Interview in DER SPIEGEL 8/2000
  • "Was wir Aberglauben nennen, das ist oft nur das Zittern und Wallen der erwärmten Luft um die aufrechte Flamme des Glaubens." - Franz Werfel, Zwischen Oben und Unten

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Glaube, Leichtgläubigkeit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Aberglaube.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Aberglaube.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Aberglaube.
Commons
Commons führt Medien zu Aberglaube.