Angelus Silesius

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angelus Silesius (1624-1677)[Bearbeiten]

schlesischer Arzt und Dichter
eigentlich: Johannes Scheffler

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

Unvollständige Quellenangabe (Hinweis)

  • "Mensch werde wesentlich: denn wann die Welt vergeht, // So fällt der Zufall weg, das wesen das besteht. Der Cherubinische Wandersmann, II, 30, "Zufall und Wesen"
  • "Gott ist ja nichts als gut: Verdammnis, Tod und Pein, // und was man böse nennt, muß, Mensch in Dir nur sein." - Der Cherubinische Wandersmann, I,129
  • "Das Licht der Herrlichkeit scheint mitten in der Nacht // Wer kann es sehn? Ein Herz das Augen hat und wacht." - Der Cherubinische Wandersmann, V,12
  • "Der Weise, welcher sich hat über sich gebracht // Der ruhet wenn er läuft und wirkt wenn er betracht." - Der Cherubinische Wandersmann, V, 364
  • "Ein Auge, das sich nie der Lust des Sehns entbricht: // Wird endlich gar verblendt und sieht sich selbsten nicht." - Der Cherubinische Wandersmann, I, 122
  • "Gott wohnt in einem Licht, zu dem die Bahn gebricht: // Wer es nicht selber wird, der sieht ihn ewig nicht." - Der Cherubinische Wandersmann, I, 72
  • "Was klagst du über Gott? // Du selbst verdammest dich! // Er möcht' es ja nicht tun, // das glaube sicherlich." - Der Cherubinische Wandersmann, I, 137
  • "Zwei Augen hat die Seel’: eins schauet in die Zeit // Das andre richtet sich hin in die Ewigkeit." - Der Cherubinische Wandersmann, III, 228
  • "Wer Gott um Gaben bitt', der ist gar übel dran: // Er betet das Geschöpf und nicht den Schöpfer an." - Der Cherubinische Wandersmann, I, 174
  • "Halt an, wo läufst du hin, // der Himmel ist in dir: // Suchst du Gott anderswo, // du fehlst ihn für und für." - Der Cherubinische Wandersmann, I, 82
  • "Wird Christus tausendmal zu Bethlehem geborn // und nicht in dir; du bleibst noch ewiglich verlorn." - Der Cherubinische Wandersmann, I, 61
  • "Je edeler ein Ding, je mehr ist es gemein: // Das spüret man an Gott und seiner Sonnen Schein." - Der Cherubinische Wandersmann, III, 172

Literatur[Bearbeiten]

Angelius Silesius (Johannes Scheffler): Cherubinischer Wandersmann. Kritische Ausgabe. Hrsg. von Louise Gnädinger. Stuttgart 1985. ISBN 3-15-008006