Besitz

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Besitz ist das Verhältnis zwischen Menschen. Er stellt eine riesige Macht dar, solange er allgemeine Anerkennung findet, die durch das Zwangssystem, das sich Recht und Staat nennt, aufrecht erhalten wird." - Leo Trotzki, Geschichte der Russischen Revolution. Erster Teil: Februarrevolution, Frankfurt: Fischer-Verlag 1982, Kapital 10, Seite 176
  • "Besitzlos, ohne Hoffnung auf die Zukunft, steht der Arbeiter seinem Herrn gegenüber." - Gustav Schmoller, Die Arbeiterfrage
  • "Das Theater zählt zu jenen großen Besitztümern der Menschheit, die, allen offenbar, dem Einzelnen ein Geheimnis bleiben." - Joseph Gregor, Weltgeschichte des Theaters, Phaidon Verlag: Zürich 1933, S. 7.
  • "Der Mensch braucht nur wenig; und auch dieses Wenige nicht lange." - Edward Young: Klagen, 4. Nacht. In: Klagen, oder Nachtgedanken über Leben, Tod, und Unsterblichkeit. Übersetzt von Johann Arnold Ebert. Band 1. Leipzig: Schwickert, 1790, S. 284 f., Vers 118 Google Books
  • "Die Dinge beobachten gilt mir beinah mehr als sie besitzen, und so hat man schließlich seinen Glück- und Freudeertrag wie anscheinend Bevorzugtere." - Theodor Fontane, Briefe an seine Familie
  • "Die vollends, die sich der Vorzüge des Körpers brüsten, auf einen wie geringen, wie gebrechlichen Besitz stützen sie sich!" - Boëthius, Trost der Philosophie
  • "Erfreue dich deines Besitzes, als stürbest du morgen, aber verbrauche ihn mit Maß, als lebtest du lange." - Lukian von Samosata, Epigramme, Nr. 3
  • "Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönes Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau." - Jane Austen, Stolz und Vorurteil
  • "Es war ihm unmöglich, die Wörter nicht in dem Besitz ihrer Bedeutung zu stören." - Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher Heft C (158)
  • "Für die Sicherheit und Fortbildung des Staates ist das Übergewicht derer, die den Besitz vertreten, das nützlichere." - Otto von Bismarck, Gedanken und Erinnerungen
  • "Herr, dein Wort, die edle Gabe / dieses Gold erhalte mir; / denn ich zieh es aller Habe / und dem größten Reichtum für." - Nikolaus Ludwig von Zinzendorf, Danke für dein Wort. Gebet
  • "Ich darf nur lieben, aber niemals jemandem gehören." - Franziska zu Reventlow, Tagebücher
  • "Je älter man wird, desto näher rückt man an den Punkt, an dem man nichts mehr haben wird. Ich konzentriere mich auf die wirklich wichtigen Dinge." - Donna Leon, Interview im Migros-Magazin 26, 28. Juni 2005
  • "Kann man im Kampf ums Leben seinen Platz behaupten, ohne in erster Linie an sich selbst zu denken? Ist nicht Besitz Kraft?" - Houston Stewart Chamberlain, Grundlagen des 19. Jahrhunderts
  • "Man ist weniger duldsam für jene Neigungen, die man nicht mehr besitzt." - Casimir Delavigne, L'Ecole des vieillards, IV, 3
  • "Manche Leute tragen drei Namen, als fürchteten sie sich, keinen zu besitzen." - Jean de La Bruyère, Die Charaktere
  • "Nicht der Besitz, nur das Enthüllen, // das leise Finden nur ist süß." - Christoph August Tiedge, Urania. Zweiter Gesang: Gott. 5. Auflage. Halle: Renger, 1814. S. 41, Zeile 30f. Google Books
  • "Politische Halbheit ist das beste Mittel zu verlieren, was man besitzt und nicht zu erlangen, was man erstrebt." - Gustav Struve
  • "Religion ist in den seltensten Fällen Trost und in den meisten Fällen eher eine Aufstachelung zu Hass und Gewalt. Gläubige Menschen gehen oft unzivilisiert miteinander um, weil sie ja der Meinung sind, im Besitz der einzigen Wahrheit zu sein - ohne sie begründen zu müssen. Das ist was ganz Schlimmes." - Dieter Nuhr, TV-Beileger zum Stern Nr. 25/2007 vom 14. Juni 2007, S. 3
  • "Setzt Schranken gegen die Aufkäufe der reichen Besitzer und gegen die Freiheit gleichsam ihres Monopols!" - Thomas Morus, Utopia
  • "Verständig seid so im Geben als auch im Behalten." - Wolfram von Eschenbach, Parzival
  • "Viel besser, nie besitzen, als verlieren!" - Friedrich Hebbel, Die Nibelungen. I, 3 (Kriemhild), Vers 284

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Eigentum, Vermögen
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Besitz.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Besitz.