Diskussion:Arnulf Baring

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

2006 löste ein sinnentstellendes und aus dem Zusammenhang gerissenes Teilzitat eine öffentliche Empörung aus. Gegner Barings versuchten, ihn "in eine rechtskonservative Ecke zu stellen"

Dies ist eine einseitig Pro-Baringsche Interpretation, es wird sogar seine eigene Darstellung als objektiv wiedergegeben. Ebensogut kann man aber die Position vertreten, dass die Essenz von Barings Hetztirade unter Reduktion auf das Wesentliche die Empörung ausgelöst hat. Und: Baring gehört in die "rechtskonservative Ecke". Nicht nur, dass er den deutschen Faschismus als "beklagenswerte Entgleisung" relativiert, er will auch das Wort "Integration" durch "Eindeutschung" ersetzen, was bekanntermaßen Lingua Tertii Imperii ist. Außerdem seien Ostdeutsche nach seiner Ansicht "nichts wert", weil "das Regime" sie "verzwergt" und "verhunzt" habe. Ein Rechter in Reinform.

--78.48.137.37 20:05, 19. Sep. 2010 (CEST)

Das ist ein Redeauszug und für ein Zitat viel zu lang. Eine Kürzung würde selbiges sicher noch weiter sinnentstellen. Ich nehme das jetzt raus, darüber kann aber gern noch diskutiert werden. -- Paulis 18:46, 20. Sep. 2010 (CEST)