Erasmus von Rotterdam

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erasmus von Rotterdam (1466-1536)[Bearbeiten]

niederländischer Humanist
Lateinisch: Desiderius Erasmus Roterodamus
Eigentlich: Gerhard Gerhards

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Der Körper kann ohne den Geist nicht bestehen, aber der Geist bedarf nicht des Körpers." - Handbüchlein eines christlichen Streiters
  • "Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand." (Im entgegengesetzten Sinne gemeint)- Der Abt Antronius besucht Magdalia, 61 / Antronius
  • "Die Sanftmut macht uns empfänglich für den göttlichen Geist." - Handbüchlein eines christlichen Streiters
  • "Du verehrst die Heiligen, du freust dich, ihre Reliquien zu berühren. Doch du verachtest das Beste, was sie überliefert haben: das Beispiel des reinen Lebens." - Handbüchlein eines christlichen Streiter
  • "Du wäschst einen Mohren. Du bleichst einen Mohren. […] wird insbesondere verwendet, wenn eine unedle Sache mit blumigen Worten ausgeschmückt, ein Unlöblicher gelobt oder ein Unbelehrbarer belehrt wird." - Adagiorum chiliades (Sprichwörtersammlung), 1.4.50
  • (Original Latein: "Aethiopem lavas. Aethiopem dealbas. […] Hoc item peculiariter quadrabit, cum res parum honesta verborum fucis adornatur, aut cum laudatur illaudatus, aut docetur indocilis.")
  • "Etwas anderes ist das Szepter, etwas anderes die Leier." - Adagia 4,1,56
  • (Original Latein: "Aliud sceptrum, aliud plectrum.")
  • "Ich weiß nicht, ob jemand seinen Körper zur Gänze kennt. Und den Zustand seines Geistes soll jeder kennen?" - Handbüchlein eines christlichen Streiters
  • "Ist das menschliche Leben etwas anders, als ein Schauspiel, in welchem Jeder in einer besondern Larve auftritt, und so lange seine Rolle wegspielt, bis sein Principal zu ihm spricht: Tritt ab!" - Lob der Narrheit. Aus dem Lateinischen übersetzt von Wilhelm Gottlieb Becker. Basel: Johann Jacob Thurneysen, Jünger, 1780. S. 110. Google Books
  • "Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen." - Handbüchlein eines christlichen Streiters
  • "Lieber Gott!" - Letzte Worte, 12. Juli 1536
  • (Original niederl.: "Lieve God!")
  • "Was gibt es Törichteres, als von seinen eigenen guten Eigenschaften bezaubert, von seinen Verdiensten entzückt zu sein?" - Lob der Torheit
  • "Was in der Natur liegt, gilt nicht als Verdienst." - Handbüchlein eines christlichen Streiters
  • "Wie ein Sattel nicht zum Ochsen, so passt die Bildung nicht zur Frau."(Im entgegengesetzten Sinne gemeint) - Der Abt Antronius besucht Magdalia, 65 / Antronius


Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Erasmus von Rotterdam.