Gedächtnis

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Das Gedächtnis ist das Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen." - Oscar Wilde, Ernst muß man sein, 2. Akt / Miss Prism
  • "Das Romanlesen schwächt das Gedächtnis." - Immanuel Kant, Über Pädagogik, Von der physischen Erziehung, A 81
  • "Ehe man das Gedächtnis eines Menschen rühmt, sollte man feststellen, was dieses Gedächtnis zu behalten pflegt." - Heinrich Wolfgang Seidel, Aus dem Tagebuch der Gedanken und Träume
  • "Ein Lügner muss ein gutes Gedächtnis haben." - Pierre Corneille, Der Lügner
  • "Fast jeder schöpferische Geist hat über ein schlechtes Gedächtnis geklagt, den meisten Gedächtniskräftigen fällt wenig ein." - Hermann von Keyserling, Reisetagebuch eines Philosophen
  • "Im allgemeinen werden die Bewohner Göttingens eingeteilt in Studenten, Professoren, Philister und Vieh; welche vier Stände doch nichts weniger als streng geschieden sind. Der Viehstand ist der bedeutendste. Die Namen aller Studenten und aller ordentlichen und unordentlichen Professoren hier herzuzählen, wäre zu weitläufig; auch sind mir in diesem Augenblick nicht alle Studentennamen im Gedächtnisse, und unter den Professoren sind manche, die noch gar keinen Namen haben." - Heinrich Heine, Die Harzreise
  • "Im Menschen ist nicht alles Gedächtnis, sondern Erinnerung." - Thomas von Aquin, Über die Seele
  • "Ja, so sind die meisten Menschen. Die Unglücksfälle schreiben sie sich ins Gedächtnis und memorisieren sie fleißig; aber das Glück, das viele Glück, beachten sie nicht... arme, arme Welt." - Paula Modersohn-Becker, Briefe, 19. Februar 1899
  • "Manche Bücher geraten unverdient in Vergessenheit; unverdient ins Gedächtnis zurückgerufen wird keines." - Wystan Hugh Auden. Des Färbers Hand und andere Essays. Deutsch von Fritz Lorch. Gütersloh Sigbert Mohn ohne Jahr (1962?), Prolog. Lesen. S. 23
  • "Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe und sagte:'Dir will ich alles schenken! Du sollst solch ein rosenroter Tag werden, der im Gedächtnis leuchtet, wenn alle anderen vergessen sind.'" - Astrid Lindgren, Ferien auf Saltkrokan. Zitat entnommen der einmaligen Jubiläumsedition zum 100. Geburtstag von Astrid Lindgren, Oetinger Verlag, Hamburg, 2007, S. 333. Übersetzer: Thyra Dohrenburg. ISBN 9783789140921
  • "Meine Phantasie, das ist mein Gedächtnis." - Jules Renard, Ideen, in Tinte getaucht. Aus dem Tagebuch
  • "Nur wer seine Rechnungen nicht bezahlt, darf hoffen, im Gedächtnis der Kaufleute weiterzuleben." - Oscar Wilde, Sätze und Lehren zum Gebrauch für die Jugend

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Denken, Erinnerung
Wikiquote
Gegenbegriff: Vergesslichkeit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Gedächtnis.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Gedächtnis.