Grenze

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aber man kann zweifeln, ob es wohlgetan ist, alle Handlungen der Menschen durch eine Kette von Gesetzen fest zu umgrenzen, so dass sie eine Übertretung nicht mehr wagen." - Johann Amos Comenius, Das einzig Notwendige
  • "Alle grundrechtlich geschützten Bereiche enden irgendwo. Wo diese Grenzen sind, wie man die gegensätzlichen Interessen abgrenzt, ist Sache des Gesetzgebers." - Wolfgang Schäuble, Interview mit der Welt, 20. Januar 2008
  • "Alles ruht in mir. Es gibt keine Richter, es gibt keine Schranken, und es gibt keine Grenzen vor mir." - Henri Barbusse, "Die Hölle" (orig.: L`Enfer, 1908), Zürich 1919, ins Deutsche übersetzt von Max Hochdorf, S. 244
Staatsgrenze Niederlande-Belgien
  • "Auch in der intelligenten Welt bildet eine schaffende Natur Stufen, die einem jeden seine Grenzen anweist." - Henrich Steffens, Beiträge zur inneren Naturgeschichte der Erde
  • "Das Unbegrenzte muß das Begrenzte einschließen. Wir müssen sagen, daß das Begrenzte im Rahmen eines schöpferischen Prozesses aus dem Unbegrenzten hervorgeht; [...]." - David Bohm, aus: John Horgan (Hrsg.), An den Grenzen des Wissens, Frankfurt am Main 2000, übersetzt von Thorsten Schmidt, S. 148
  • "Dass die Berliner Mauer verschwand, ist für mich der Beweis, dass Träume sich nicht begrenzen lassen und dass der Freiheitswille alle Grenzen überwinden kann. Das Stückchen Mauer erinnert mich jeden Tag daran." - Farah Pahlavi, Hamburger Abendblatt, Aus aller Welt, 24. April 2004, abendblatt.de
  • "Dem alles nur im Geist geschah // Du meinst, die Grenze sei so nah, // Dein armes Sein in Gottes Licht zu zücken, // Du unlösbarer Zeitvertreib, // Du mußt, o unverklärter Leib, // Den Stein erst überm Grabe rücken." - Konrad Weiß, Mann aus Erde, in: Lyrik des Abendlandes, Hanser Verlag, München 1978. S.641
  • "Die Erfindungsgabe des Menschen ist eng beschränkt; das schöpferische Gemüt kann nur mit Gegebenem arbeiten." - Houston Stewart Chamberlain, Grundlagen des 19. Jahrhunderts
  • "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt." - Ludwig Wittgenstein, "Logisch-Philosophische Abhandlung" (Tractatus logico-philosophicus), 5.6
  • "Die Heranziehung von noch mehr ausländischen Arbeitskräften stößt auf Grenzen. Nicht zuletzt führt sie zu weiteren Kostensteigerungen und zusätzlicher Belastung unserer Zahlungsbilanz." - Ludwig Erhard, Regierungserklärung vom 10. November 1965
  • "Die höchste Stufe des Sehens, der Beziehung ganz allgemein zu einem Objekt und zur Aussenwelt überhaupt, ist dann erreicht, wenn die Grenze zwischen Subjekt und Objekt, zwischen Betrachter und Betrachtetem, zwischen mir und der Aussenwelt bewusstseinsmäßig aufgehoben ist, wenn ich mit der Welt und ihrem geistigen Urgrund eins geworden bin. Das ist der Zustand der Liebe. Die höchste Stufe des Sehens ist Liebe. Umgekehrt kann Liebe definiert werden als die höchste Stufe des Sehens." - Albert Hofmann, "Lob des Schauens", Nachtschatten Verlag, 2002
  • "Ein hohes Lebensalter bedeutet nicht, dass das Alter von Natur kurz wäre und künstlich verlängert werden müsste, sondern dass die von Natur gesetzten Grenzen erreicht werden." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 30
  • "Eine ewige Erfahrung lehrt, dass jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu missbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt." - Charles de Montesquieu, Vom Geist der Gesetze, XI, 4
  • "Es gibt ein Maß in allen Dingen, es gibt es schließlich bestimmte Grenzen." - Horaz, Sermones, 1, 1, 106
  • "Freiheit der Meinungsäußerung hat immer Grenzen. Manchmal muss man Grenzen überschreiten, aber das muss sich immer gegen die Regierung oder die Starken wenden. Meinungsfreiheit darf aber nie als Waffe gegen Schwächere verwendet werden." - Geert Mak, Die Welt vom 11. März 2006
  • "Gefühl von Grenze darf nicht heißen: hier bis du zu Ende, sondern: hier hast du noch zu wachsen." - Emil Gött, Zettelsprüche, Aphorismen
  • "Geld produziert Geld. Geld ist ein Herrschafts- und Machtmittel. Der Wille zur Herrschaft ist unausrottbar. Er kennt keine objektiven Grenzen." - Jean Ziegler, Die neuen Herrscher der Welt
  • "Glück und Unglück sind zwei Zustände, deren äußerste Grenzen wir nicht kennen." - John Locke, Über den menschlichen Verstand I,2
  • "Grenzen meines Körpers sind Grenzen meines Ichs. Die Hautoberfläche schließt mich ab gegen die fremde Welt: auf ihr darf ich, wenn ich Vertrauen haben soll, nur zu spüren bekommen, was ich spüren will." - Jean Améry, Jenseits von Schuld und Sühne - Bewältigungsversuche eines Überwältigten, Essays, 1966
  • "Ich fürchte nichts - nichts - als die Grenzen deiner Liebe." - Friedrich Schiller, Kabale und Liebe, I, 4 / Ferdinand
  • "Jeder Mensch stieß irgendwann an seine Grenzen. Nur waren einige gefährlicher als andere. Und während ein Weiser seine Grenzen kannte, war Dummheit grenzenlos." - Tom Clancy, Red Rabbit
  • "Jeder Tag weiter bestehenden exponentiellen Wachstums treibt das Weltsystem näher an die Grenzen des Wachstums. Wenn man sich entscheidet, nichts zu tun, entscheidet man sich in Wirklichkeit, die Gefahren des Zusammenbruchs zu vergrößern." - Dennis L. Meadows, Die Grenzen des Wachstums. Übersetzer: Hans-Dieter Heck. Stuttgart 1972
  • "Keine Grenze verlockt mehr zum Schmuggeln als die Altersgrenze." - Karl Kraus, Aphorismen
  • "Nicht alles, was vorstellbar ist, darf auch politisch gangbar gemacht werden. Es gelten die Grenzen des Grundgesetzes. Die lassen sich nicht überspringen wie ein Gartenzaun." - Frank-Walter Steinmeier, Stern Nr. 31/2007 vom 26. Juli 2007, S. 40
  • "Schadenfreude muß auch Grenzen haben." - Paola Felix, über die Fernsehsendung »Verstehen Sie Spaß?«, Brigitte 10/1993
  • "Was man einer anständigen Frau sagen kann, hat seine Grenzen; man kann alles durchklingen lassen, man kann nicht alles sagen." - Sully Prudhomme, Intimes Tagebuch
  • "Wer unsere Grenze nicht respektiert, der bekommt die Kugel zu spüren." - Heinz Hoffmann 1966 in einem Film zum 5. Jahrestag des Mauerbaus, AFS 8/66, berliner-mauer.de

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Grenzenlosigkeit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Grenze.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Grenze.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Grenze.