Konservatismus

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alle wertvollen Gefühle - für einen Menschen wie für einen Glauben, eine Scholle, ein Land - sind konservativ." - Ellen Key, Über Liebe und Ehe
  • "Anständigen im wahren Sinne begegnet man nur unter Menschen, die feste Überzeugungen haben, konservative oder liberale, die so genannten Gemäßigten neigen zu sehr zu Belohnungen, Beihilfen, Kreuzen, Gehaltszulagen." - Anton Tschechow, Notizbücher
  • "Denn wenn ich ein Konservativer bin, so allein deshalb, weil es heute nicht genügt, die Welt zu verändern, vom Interpretieren zu schweigen. Weil wir sie zuallererst einmal bewahren müssen. In diesem Sinne bin ich, sind wir: die Gegner der Atomrüstung und der Kernreaktoren, Konservative. Also im Sinne von Konservator." - Günther Anders, Das Günther Anders Lesebuch, Kapitel: Ketzereien, Diogenes Verlag, Zürich 1984. S. 268
  • "Die Gewohnheit ist das enorme Schwungrad der Gesellschaft und ihr wertvollster konservativer Agent." - William James, Die Prinzipien der Psychologie
  • "Die Kirche ist eine konservative Macht; dessen hat sie sich von jeher gerühmt." - Carl Spitteler, Erzbischöfliche Demokratie
  • "Konservatismus ist Heimweh." - Klaus Harpprecht, Deutsche Themen
  • "Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus." - Angela Merkel in der ARD-Sendung "Anne Will" am 22.März 2009, sueddeutsche.de
  • "Nirgends ist Konservatismus so schädlich wie in der Kunst." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1896
  • "Radikalismus: der Konservatismus von morgen als Injektion in die Angelegenheiten von heute." - Ambrose Bierce, The Devil's Dictionary

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Vergleiche auch: Liberalismus
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Konservatismus.