Margot Käßmann

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Margot Käßmann (*1958)[Bearbeiten]

deutsche Theologin

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

Margot Käßmann
  • "Die Kirche hat Menschen aufzurichten und nicht klein zu halten. Wir brauchen Menschen mit Rückgrat und Widerstandskraft, mit Würde." - in: Anna-Katharina Szagun: Sie haben etwas zu sagen. Frauen zwischen Kanzel und Katheder. LIT Verlag, Münster u. a. 2002. ISBN 3-8258-6465-0. S. 46. Google Books
  • "Es ist für mich inakzeptabel, wenn rechtsradikales Gedankengut von einer Partei vertreten wird, die durch ihre Wählbarkeit legitimiert ist." - über ein mögliches Verbot der NPD, in einem epd-Interview am 28. Dezember 2006. evlka.de
  • "Extreme Toleranz kann ins Gegenteil umschlagen." - Rheinische Post, 15. November 2006
  • "Ganz gleich, wie lange ein Mensch leben darf, wie viel Kraft ein Mensch hat oder wie viele Gaben - du und ich, wir sind Geschöpfe der Liebe Gottes. Das macht uns alle je einzeln liebenswert und das Leben lebenswert." - Antwort auf eine Frage im Onlineforum 1000fragen.de, 1.11.2002
  • "Ich habe schon in meiner Neujahrspredigt gesagt, dass ich nicht naiv bin." - auf die Frage, ob es nicht naiv sei zu glauben, Konflikte (hier konkret: der Bundeswehreinsatz in Afghanistan) seien auch mit friedlicheren Formen lösbar; Bild, 4. Januar 2010
  • "Ich verzichte auf Alkohol. [...] ich merke auf einmal, wie sehr ein Glas Wein am Abend zur Gewohnheit werden kann. Aber ich will das Fasten auch nicht zum Gesetz machen. Die alten Mönche hatten da wunderbare Ausnahmen, etwa den Sonntag und Zeiten "auf Reisen". - Spiegel online, 20. März 2009, spiegel.de
  • "Wir dürfen diesen Hetzern keinen Raum geben und müssen ihnen öffentlich widersprechen, ohne uns Angst machen zu lassen." - über rechtsradikale Deutsche, in einem epd-Interview am 28. Dezember 2006. evlka.de

Zitate mit Bezug auf Margot Käßmann[Bearbeiten]

  • "Frau Käßmann sagt, man könne Krieg nicht rechtfertigen. Gerade wir Deutschen, die von einem kriegerischen Terrorregime mit Waffengewalt und unter unsäglichen Verlusten befreit worden sind, sollten nicht die Fehler der amerikanischen Pazifisten der Vorkriegszeit wiederholen. Das hat Obama in seiner Friedensnobelpreisrede in Oslo richtig erklärt." - Tom Koenigs in der FAS Nr. 2/2010

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Margot Käßmann.