Mond

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Glaube macht, dass Menschen Horoskope lesen, sich in die Luft sprengen oder bei Vollmond Ochsen melken." - Dieter Nuhr, TV-Beileger zum Stern Nr. 25/2007 vom 14. Juni 2007, S. 2
  • "Der Pöbel hört nie auf, Pöbel zu sein, und wenn Sonne und Mond sich wandeln." - Friedrich Schiller, Die Räuber (Vorrede)

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Bibel[Bearbeiten]

  • "Dein ist der Tag, Dein auch die Nacht. Den Mond und die Sonne hast Du bereitet." - Psalme 74,16
  • "Er hat den Mond gemacht zur Zeitbestimmung, die Sonne kennt ihren Untergang." - Psalme 104,19

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Vergleiche auch: Erde, Sonne, Sterne
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Mond.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Mond.