Nationalismus

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Antisemitismus ist dem Nationalismus blutsverwandt und dessen bester Alliierter." - Carl von Ossietzky, "Antisemiten", in: Die Weltbühne, 19. Juli 1932, S. 88
  • "Der Nationalismus gebärdet sich dann am wildesten, wenn er enttäuscht wird." - William Pfaff, Die Furien des Nationalismus, Eichbornverlag 1994 S. 215"
  • "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, auf das er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, um stolz zu sein." - Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit, Kapitel VI [1]
  • "Patriotismus braucht, will er nicht zum Nationalismus degenerieren, das Bewusstsein einer halbwegs ruhmreichen Vergangenheit, die Auflehnung gegen einen Besatzer oder den Sieg über einen Unterdrücker im Inneren." - Giovanni di Lorenzo, in: Die Zeit, 9. Dezember 2004, zeit.de
  • "Patriotismus ist Liebe zu den Seinen; Nationalismus ist Hass auf die anderen." - Richard von Weizsäcker, zitiert bei flaggen-zeigen.de, eine Aktion der JU Kreisverband Paderborn; auch zitiert im Stern 26/2006

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Vergleiche auch: Patriotismus, Vaterland
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Nationalismus.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Nationalismus.