Otto Lilienthal

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Lilienthal (1848-1896)[Bearbeiten]

deutscher Luftfahrtpionier

Ehrengrab Otto Lilienthal.JPG

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Alles Fliegen beruht auf der Erzeugung von Luftwiderstand, alle Flugarbeit besteht in der Überwindung von Luftwiderstand." - Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst, Berlin, 1889, S. 33 books.google (1943)
  • "Die Macht des Verstandes, o, wend' sie nur an, […] Sie wird auch im Fluge Dich tragen!" - Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst, Berlin, 1889, S. 149 books.google (19439
  • "Es kann Deines Schöpfers Wille nicht sein, Dich, Ersten der Schöpfung, dem Staube zu weih'n, Dir ewig den Flug zu versagen!" - Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst, Berlin, 1889, S. 149 books.google (1943)


Fälschlich zugeschrieben[Bearbeiten]

  • "Opfer müssen gebracht werden." - allgemein als Letzte Worte überliefert, aber erst 1940 bei der Umgestaltung von Lilienthals Grab auf diesem angebracht. Glaubwürdiger ist der vom Augenzeugen Paul Beylich belegte Satz: "Ich muß etwas ausruhen, dann machen wir weiter." (Manuell Ruoff: Fliegen wie die Vögel. preussische-allgemeine.de 17. Mai 2008)


  • "Eine Flugmaschine zu erfinden bedeutet wenig; sie zu bauen schon mehr; aber sie zu fliegen, das ist das Entscheidende." - Dieses wohl bekannteste Zitat hat in Wahrheit der Franzose Ferdinand Ferber Lilienthal in den Mund gelegt und das 1908 in seinem Buch L’Aviation, ses débuts, son développement ausführlich dargestellt. (Deutsche Übersetzung: Die Kunst zu Fliegen (1910)).
  • « Concevoir une machine volante n'est rien; « La construire est peu; « L'essayer est tout.
  • J'avais mis ces quelques mots en tête de mon premier article de la Revue d'Artillerie, parce qu'ils résumaient dans ma pensée la seule méthode qui devait conduire au succès. M. le commandant Ferrus, avec sagesse, me conseilla de ne pas signer, moi inconnu, ces lignes, mais de les attribuer à Lilienthal, dont en somme ils représentaient synthétiquément l'œuvre. Ces lignes ont eu le plus grand succès et ont été reproduites partout. En Allemagne, on a cherché dans les livres de Lilienlhal et naturellement on n'a rien trouvé, Alors on a carrément traduit. Le major Mœdebeck a traduit dans les Aeronautische Mitteilungen, en 1903: Einen Drachenflieger zu erfinden ist kein Kunststück , einen zu bauen ist bereits schwieriger, aber zu fliegen, das ist alles. Le Dr. de Rosenberg a traduit dans la Neue Freie Presse, en 1906: Eine Flugmaschine erfinden heisst gar nichts, sie bauen nicht viel, sie versuchen ist alles. C'est cette dernière traduction que je préfère. p. 1 archive.org

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Otto Lilienthal.