Properz

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Properz (um 50 v.Chr. - nach 16 v.Chr.)[Bearbeiten]

römischer Dichter
eigentlich: Sextus Aurelius Propertius

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Aus dem Nichts entsteht eine sehr große Legende." - Elegien
  • "Bei großen Dingen genügt es auch, sie gewollt zu haben." - Elegiarum liber 2, 6, 10
  • "Der Tod beendet nicht alles." - Elegien Buch 4, VII 1
  • (Original lat.: "letum non omnia finit)
  • "Die Augen sind die Lenker in der Liebe." - Elegien Buch 2, XV 12
  • (Original lat.: "oculi sunt in amore duces)
  • "Früher oder später erwartet jeden der Tod." - Elegien Buch 2, XXVIIIc 12 und Buch 3, XVIII 26
  • (Original lat.: "longius aut propius mors sua quemque manet)
  • "Genie erweckt in uns allein die Frau." - Elegien Buch 2, I
  • (Original lat.: "ingenium nobis ipsa puella facit")
  • "Jedes Übel in der Liebe ist leicht, wenn du es ertragen willst." - Elegien Buch 2, V 16
  • (Original lat.: "omne in amore malum, si patiare, leve est)
  • (Original lat.: "durius in terris nihil est quod vivat amante")
  • "Wahre Liebe kennt kein Maß." - Elegien Buch 2, XV 30
  • (Original lat.: "verus amor nullum novit habere modum.")
  • (Original lat.: "vino forma perit, vino corrumpitur aetas")

Weblinks[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Sextus Aurelius Propertius.