Unschuld

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Dass kein Unschuldiger und auch der Schuldige nur unter Wahrung aller seiner Persönlichkeits- und Verteidigungsrechte verurteilt werde, ist eine für die Rechtskultur eines Landes entscheidende, seine Rechtsstaatlichkeit mit konstituierende gesetzliche Forderung." - Claus Roxin, Festschrift für Ernst-Walter Hanack zum 70. Geburtstag am 30. August 1999 - Berlin [u.a.] : de Gruyter, 1999, S. 3
  • "Der Scharfsinn der Polizei ist die Gabe, alle Menschen eines Diebstahls für fähig zu halten, und das Glück, dass sich die Unschuld mancher nicht erweisen lässt." - Karl Kraus, Fackel 264/265 25; Sprüche und Widersprüche
  • "Die Harmlosen kann man nicht tadeln, weil sie immer unschuldig sind. Man kann sie nur zügeln und ausmerzen. Die Unschuld ist eine Form des Wahnsinns." - Graham Greene, Der stille Amerikaner, Hamburg 1958, S. 148
  • "Die Wahlphilosophie der Parlamentskandidaten besteht demnach einfach darin, dass sie ihrer linken Hand erlauben, nicht zu wissen, was ihre rechte Hand tut, und so waschen sie beide Hände in Unschuld. Ihre Hosentaschen zu öffnen, keine Fragen zu stellen und an die allgemeine Tugend der Menschheit zu glauben - das dient ihren Absichten am allerbesten." - Karl Marx, Wahlkorruption in England. MEW 3, S. 527, 1859
  • "In Wahrheit, nichts ist unschuldiger als eben dieser Eigennutz, sobald er allgemein ist." - Friedrich Buchholz, Hermes oder Über die Natur der Gesellschaft mit Blicken in die Zukunft
  • "Jede Naivität läuft Gefahr, lächerlich zu werden, verdient es aber nicht, denn es liegt in jeder Naivität ein unreflektiertes Vertrauen und ein Zeichen von Unschuld." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "Sie sahen nichts, sie wussten nichts — dennoch: um in Unschuld baden zu können, musste aus uns nicht Seife gemacht werden." - Elazar Benyoëtz, Treffpunkt Scheideweg. München: Carl Hanser, 1990, S. 13.
  • "Wer voller Unschuld ist, will nichts von Gnade wissen." - Johann Christoph Gottsched, Der sterbende Cato / Cato

Bibel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Schuld
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Unschuld.