Dante Alighieri

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dante Alighieri (1265-1321)[Bearbeiten]

italienischer Dichter

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

Das Gastmahl (Convivio)[Bearbeiten]

  • (Original ital.: "Filosofia non è altro che amistanza a sapienza." - Convivio III, xi 6 books.google)

Das neue Leben (La Vita Nuova)[Bearbeiten]

  • "In jenem Teil des Buches meiner Erinnerung, vor dem nur wenig gelesen werden kann, findet man eine Überschrift, die besagt: Hier beginnt ein neues Leben." - Das neue Leben (La Vita Nuova), I, 1
  • (Original ital.: "In quella parte del libro de la mia memoria dinanzi a la quale poco si potrebbe leggere, si trova una rubrica la quale dice: Incipit vita nova.")

Die Göttliche Komödie[Bearbeiten]

Wikisource: Göttliche Komödie (Streckfuß 1876)

Maler:William Blake, Die Göttliche Komödie, Inferno
  • "Es war in unsres Lebensweges Mitte, // als ich mich fand in einem dunklen Walde // denn abgeirrt war ich vom rechten Wege." - Die Göttliche Komödie, Inferno I, 1
  • (Original ital.: Nel mezzo del cammin di nostra vita // mi ritrovai per una selva oscura, // ché la diritta via era smarrita.)
  • "Hier ziemt es, jeden Argwohn zurückzulassen, // Jede Feigheit muß hier ersterben." - Die Göttliche Komödie, Inferno III, 14,15
  • (Original ital.: "Qui si convien lasciare ogne sospetto // Ogni viltà convien che qui sia morta")
  • (Original ital.: "Nessun maggior dolore // che ricordarsi del tempo felice // ne la miseria")
  • "Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!" - Die Göttliche Komödie, Inferno III, 9 (Das Höllentor)
  • (Original ital.: "Lasciate ogni speranza, voi ch'entrate!")
  • "Reden wir nicht über sie, schau und geh deinen Weg." - Die Göttliche Komödie, Inferno III, 51
  • (Original ital.: "Non ragioniam di lor, ma guarda e passa.")
  • (Original ital.: "… sotto l'asbergo del sentirsi pura.")
  • " Wer bist du, der auf solchen Sitz hinauf will, // um von tausend Meilen weither zu richten, // mit nur einer handbreit kurzen Sicht?." - Die Göttliche Komödie, Paradis XIX, 79-81, Übersetzung: Nino Barbieri
  • (Original ital.: " Or tu chi se', che vuo' sedere a scranna, // per giudicar di lungi mille miglia // con la veduta corta d'una spanna?")
  • "Wie der, der eifrig zu gewinnen strebt,// Wenn zum Verlieren nun die Zeit gekommen,// In Kümmerniß und tiefem Bangen lebt:" - Carl Streckfuß: Dante Göttliche Komödie, Die Hölle. Erster Gesang. Wikisource-Seite
  • (Original ital.: E qual è quei che volontieri acquista, // e giugne 'l tempo che perder lo face, // che 'n tutti suoi pensier piange e s'attrista)
  • "…Kehr heim zu Deiner Lehre, die will, daß, je vollkommener ein Wesen, es Freud und Schmerzen um so mehr empfinde" - Die Göttliche Komödie, Inferno VI 106-108
  • (Original ital.: Ritorna a tua scïenza, // che vuol, quanto la cosa è più perfetta, //più senta il bene, e così la doglienza)

Über die Monarchie[Bearbeiten]

  • "Das Menschengeschlecht befindet sich im besten Zustande, wenn es möglichst frei ist." - Über die Monarchie I., XII.
  • (Original lat.: " Et humanum genus potissime liberum optime se habet.")

Zitate mit Bezug auf Dante Alighieri[Bearbeiten]

  • "Dante: oder die Hyäne, die in Gräbern dichtet. " - Friedrich Nietzsche, Götzen-Dämmerung, Streifzüge eines Unzeitgemässen, 1.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Dante Alighieri.
Commons
Commons führt Medien zu Dante Alighieri.