Diskussion:Wolfgang Schäuble

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

2007[Bearbeiten]

Hallo, ich kenne mich nicht so aus deswegen schreib ich das einfach mal hier herein: "[Das Internet] ist heute so etwas wie die universelle Plattform des heiligen Krieges gegen die westliche Welt. Es ist Kommunikationsmedium, Werbeträger, Fernuniversität, Trainingscamp und Think Tank der Islamisten zugleich"

Quelle? http://www.google.de/search?q=Internet+schäuble+Kommunikationsmedium,+Werbeträger,+Fernuniversität&hl=de&start=10&sa=N

Diese Quelle ist leider ungeeignet, unter Wikiquote:Quellenangaben steht, wie die Quelle beschaffen sein muss: Es sollte eine reputable Quelle angegeben werden, und zwar das Interview / die Rede / die Sendung, in der das Zitat fiel --Hei ber 13:25, 16. Sep. 2007 (CEST)
Währe dies eine akzeptable Quelle? Handelsblatt. Daraus ist zu entnehmen: "An diesem Donnerstag [13.09.2007] [...] Im Saal der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, die an diesem Tag ein Symposium zur politischen Bildung veranstaltet." Das Zitat steht auf der 2. Seite. --85.16.235.82 23:10, 16. Sep. 2007 (CEST)
Ja, dann lautete die Quellenangabe: - auf einem Symposium der Konrad-Adenauer-Stiftung am 13.9.2007, zitiert in Maximilian Steinbeis: "Angst vor dem virtuellen Raum", Handelsblatt vom 14.9.2007, handelsblatt.com
Es stellt sich jetzt nur die Frage, ob das Zitat verbreitet und relevant ist, oder nur eine tagesaktuelle Facette des derzeitigen Internet-Diskurs. --Hei ber 19:30, 17. Sep. 2007 (CEST)
P.S.: Warum meldest Du Dich nicht an - Du kannst Anonym bleiben, aber dennoch besser an Diskussionen bei Wikiquote teilnehmen - Du musst auch keine persönlichen Daten angeben --Hei ber 19:31, 17. Sep. 2007 (CEST)

Schäuble ist ein Verfassungsfeind? Er sagte: "Ich kenne und respektiere die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Schutz der Privatsphäre. Aber wir müssen auch sehen, dass dieser Schutz in der Alltagswirklichkeit praktikabel bleibt. Verbrecher und Terroristen sind klug genug, so etwas auszunutzen." Auch seine Äußerung:"Wir sollten die Leistungsfähigkeit der Nachrichtendienste nicht durch parlamentarische Untersuchungsausschüsse gefährden" ist nur leicht Verfassungsfeindlich und will ja gar keine Grundideen der demokratischen Grundordnung der BRD abschaffen. Zum Ende noch ein besonderer Apetithappen aus der Sammlung der verfassungsfeindlichsten Äuserungen des CDU-Politikers:"Wir werden auch in Zukunft jeden Hinweis nutzen, den wir bekommen können. Wenn wir für Informationen anderer Nachrichtendienste eine Garantie übernehmen müssen, daß sie unter Wahrung rechtsstaatlicher Prinzipien zustande gekommen sind, können wir den Betrieb einstellen."

Mfg. Ein deutscher, verfassungstreuer Staatsbürger. Singnaturvergessen IP-Adresse:84.161.244.39 (Diskussion, Beiträge, Whois)
Wikiquote:Was Wikiquote nicht ist
Siehe dort Punkt 15. (Eine Darstellungsplattform für politische Ansichten). Bitte halte dich an diese Regeln. Für politische Meinungsäußerungen suchst du dir besser einen geeigneteren Rahmen!--GuteMiiene 07:29, 28. Dez. 2007 (CET)

lol die Kürzung war unnötig und zeigt nur die Einstellung desjenigen der es gekürzt hat.Der Artikel hat nicht gegen Punkt 15. verstoßen, die Kürzung schon--84.161.205.54 17:29, 28. Dez. 2007 (CET)

Zusätzliches Zitat, Quelle geeignet?[Bearbeiten]

"Kein Grundrecht ist absolut." soll Wolfgang Schäuble bei einem Sicherheitskongress der CDU in Hamburg gesagt haben. Ist die Quelle http://www.heise.de/newsticker/meldung/102071 geeignet?

Heise halte ich für ein solide recherchierendes Magazin und eine reputable Quellenangabe. Allerdings habe ich für dieses Zitat nur Heise gefunden + Blogs, Foren und aktivistenseiten. MMn sollte ein Zitat von Politikern mindestens von 2-3 überregionalen Medien aufgegriffen worden sein, um es aufzunehmen. Zusätzlich erschwerend kommt hinzu, dass ich per google die Originalquelle, also den Text der Rede auf der Sicherheitskonferenz nicht finden konnte. Es ist damit unmöglich, den Kontext des Zitats darauf zu untersuchen, ob er mit angegeben werden müsste, um eine unzulässige Verzerrung zu vermeiden. Ich rate daher von der Aufnahme bei Wikiquote ab.--Hei ber 15:01, 9. Mär. 2008 (CET)

Copyright[Bearbeiten]

Warum ist der Artikel bitte in der Kategorie Copyright? Weder ein Zitat noch sonst irgendwas hat irgendwas mit Urheberrecht oder sonstigem zu tun

Löschung eines Zitats[Bearbeiten]

Hallo.

es geht um folgendes Zitat:

  • Wir haben 1990 die Wiedervereinigung mit der ehemaligen DDR, mit Mitteldeutschland, erreicht. Wenigstens das. Der Preis war hoch. Wir mussten uns mit der Oder-Neiße-Grenze abfinden. Und niemand kann Ihnen ... Wir haben uns mit der Grenze abfinden müssen … es ist so … es ist so … aber mit dem Verlust der Heimat der Deutschen im Osten, finden wir uns nicht ab … Das kann niemand verlangen. - Schäuble bei einen Vertriebenen-Treffen um 1993/94, zu sehen in einem Ausschnitt aus dem Film Deckname Dennis (BRD, 1996)

Der Eintrag wurde von 88.67.17.187 _kommentarlos_ entfernt. Ich habe mir daraufhin einen Account in WQ angelegt und die Austragung rückgängig gemacht. Die Änderung blieb nicht lange erhalten. Sie wurde vom Nutzer Toledo mit der Begründung "Nicht jedes Zitat ist für WQ geeignet" entfernt. Sicherlich ist nicht jedes Zitat für WQ geeignet, warum aber nicht das von mir eingestellte?

Ist es zu politisch? Ist es zu populistisch? Liegt nicht gerade in der wahnsinnigen Form des Populismus eine Einzigartigkeit, die es rechtfertigt, dieses Zitat in WQ zu speichern?

Man könnte darüber spekulieren, ob die Aussage einer inneren Geisteshaltung entspricht oder "lediglich ausgesprochen" wurde. Gesagt ist gesagt. Und wenn man etwas nicht so meint, muss man es auch nicht so sagen. In beiden Fällen sehe ich aber nicht, warum das Gesagte hier nicht dokumentiert werden soll.

Fast alle wiedergegebenen Zitate stammen aus seiner Zeit als Innenminister. Ich halte es daher für notwendig, auch Zitate vom früheren Schäuble zu sammeln.

Was ist mit:

  • "Die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus ist hoch. Bisher haben wir Glück gehabt, aber das kann sich jeden Tag ändern."

Handelt es sich dabei um ein geeignetes Zitate? Sagt das etwas über den Menschen Schäuble? Unterstreicht das besonders seine Sorge um die Sicherheit der Bürger oder beleuchtet es sein Denken über das Spannungsfeld Sicherheit vs. Freiheit? Ist das ein so prägnanter Aussprüche wie "Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe.", welches Winston Churchill zugeschrieben wird und das jeder kennt? Oder ist es nicht vielmehr ein Bla-bla-Allgemeinsatz, den man nach 9/11 so oft gehört hat, der von beliebigen Politikern stammen könnte?

Mir geht es nicht darum, Zitate in Konkurrenz zu stellen. Es sollten alle Zitate gesammelt werden, so dass sich ein ausgewogenes Bild von Schäuble ergibt.

Wenn Einträge gelöscht werden, würde ich auch gerne wissen, warum das geschehen ist. Nitram 14:36, 11. Jul. 2008 (CEST)

Zensur auf Wikiquote[Bearbeiten]

Diese Löschung von Zitaten ist nichts anderes als politische Zensur und kann mit den Gestapo- und stasitypischen Methoden totalitärer Diktaturen verglichen werden. Entweder diese Zitate werden wieder hergestellt, oder ich beende meine Zusammenarbeit mit Wikiquote. Es ist widerwärtig und geradezu ekelhaft, zu was für Propagandaschleudern die Wiki-Projekte in letzter Zeit verkommen sind. -- Grochim 19:26, 21. Nov. 2008 (CET)

Aha, jetzt wird mir also mit einer Strafanzeige gedroht. Da kann ich doch nur lachen. Wofür soll ich mich hier eigentlich entschuldigen? Das ich es kritisiere, wenn hier verfassungsfeindliche Kommentare unserer Politiker gelöscht werden? Es tut mir leid, aber ich kann diese Lösch-Ideologien in Bezug auf demokratiefeindliche Zitate dieses Politiker nicht in Einklang bringen mit meinen persönlichen Überzeugungen für demokratische und freiheitliche Grundbedingungen, die wesentlich im Artikel 5 GG verankert sind. Dieser Mann versucht massiv, unsere demokratischen Institutionen auszuhebeln, vgl. [1].
Ich habe die betreffenden Zitate nach Wikileaks transferiert. Ich möchte, dass mein Account unmittelbar gelöscht wird. Meine Zusammenarbeit ist hiermit beendet. --Grochim 11:58, 22. Nov. 2008 (CET)

Neues Zitat[Bearbeiten]

...und inzwischen eröffnen nun Computer und Internet ganz neue Austausch- und Informationskontrolle ... äh ... –Kanäle. Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=XsnMYckITWw und andere.

Schäuble-Zitat Irakkrieg[Bearbeiten]

"Der Irakkrieg ist eine schlechte Lösung, aber eine noch schlechtere Lösung wäre eine gedemütigte Weltmacht USA."

Zitat über Verfassung[Bearbeiten]

Soeben im Grundrechtereport 2009 gelesen und im Web kontrolliert: Schäuble: "Die Verfassung ist immer weniger das Gehege, in dem sich demokratisch legitimierte Politik entfalten kann, sondern immer stärker die Kette, die den Bewegungsspielraum der Politik lahmlegt". Starkes Stück, oder? Die Verfassung als störendes Hindernis, das die Kreativität der Politiker behindert. Gelesen im Grundrechtereport 2009, Seite 174. Auf dieser Seite <http://www.linksnet.de/de/artikel/24618#_edn12> gibt Burkhard Hirsch als Quelle an: FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung), 13.09.1996, Seite 12.

Auf faz.net findet man zum 13.9.1996 das hier. Ich verstehe das so, dass die FAZ damals Auszüge aus diesem Buch abgedruckt hat. Das Buch müsste doch zu beschaffen sein? --Steffen Löwe Gera 08:18, 15. Jul. 2009 (CEST)
Also ab auf die Hauptseite damit! Und das "Oder-Neiße-Zitat" auch! So etwas hat Priorität -- 93.196.211.73 21:28, 10. Jul. 2011 (CEST)