Frage

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

A[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

  • "Eine beschämende Antwort gehört auf eine vorwitzige Frage." - Johann Jakob Engel, Die Göttinnen. Aus: Schriften, Erster Band: Der Philosoph für die Welt. 1. Theil. Berlin: Myliussisch, 1801. S. 12. Google Books
  • "Eine Frage ist in Wirklichkeit ein mehrdeutiger Satz, die Antwort seine Determination." - Susanne K. Langer, "Philosophie auf neuem Wege. Das Symbol im Denken, im Ritus und in der Kunst", Frankfurt am Main (Fischer Taschenbuch) 1984
  • "Es gibt Fragen, auf die die Menschen Antworten haben wollen, aber keine finden. Es ist ein Aberglauben zu meinen, dass diese Fragen mit dem Fortschritt der Wissenschaften verschwinden können." - Hans-Georg Gadamer, Interview in DER SPIEGEL 8/2000
  • "Es wird geschummelt - in dem Sinn nämlich, dass zentralen Fragen ausgewichen wird. Das nenne ich die ‚interreligiöse Schummelei’, von der ich glaube, dass sie nach dem 11. September nicht mehr möglich ist." - Wolfgang Huber, zum interreligiösen Dialog zwischen Christen und Muslimen; Interview mit der "ZEIT" und dem DeutschlandRadio vom 23. Mai 2003, auch veröffentlicht bei EKD.de

F[Bearbeiten]

  • "Fragen sind niemals indiskret. Antworten bisweilen schon." - Oscar Wilde, Ein idealer Gatte, 1. Akt / Mrs. Cheveley
  • "Fragen zu stellen lohnt sich immer - wenn es sich auch nicht immer lohnt, sie zu beantworten." - Oscar Wilde, Ein idealer Gatte, 2. Akt

G[Bearbeiten]

  • "Geht die Geschichte gerade oder im Kreis? Eine große Frage für den, der die Geschichte nicht gelesen hat." - Théodore Jouffroy, Das grüne Heft

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

  • "»[...] lieber zweimal fragen als einmal irregehen!«" - Scholem Alejchem, Tewje, der Milchmann, 1894, zitiert nach: Scholem Alejchem: "Anatewka, Die Geschichte von Tewje, dem Milchmann", Insel Verlag, Insel Taschenbuch 2392, 1. Aufl., Frankfurt am Main/Leipzig 1999, Übersetzung von Alexander Eliasberg und Max Reich, ISBN 978-3-458-34092-8, gutenberg.spiegel.de

O[Bearbeiten]

  • "Ob ein Mensch klug ist, erkennt man an seinen Antworten. Ob ein Mensch weise ist, erkennt man an seinen Fragen." - Nagib Mahfuz, zitiert in: Frankfurter Allgemeiner Zeitung, Literatur, Zuschauer der Schiffbrüche: Nagib Machfus ist tot, Stefan Weidner, 30. August 2006, faz.net
  • "Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten." - Pierre-Marc-Gaston de Lévis, Maximes et réflexions (1808)

S[Bearbeiten]

  • "Schimpflich ist es, nicht zu gehen, sondern sich treiben zu lassen und mitten im Wirbel der Dinge verblüfft zu fragen: Wie bin ich bloß hierher gekommen?" - Seneca d.J., Briefe über Ethik
  • "Sie sind so jung, so vor allem Anfang, und ich möchte Sie, so gut ich es kann, bitten, lieber Herr, Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen und zu versuchen, die Fragen selbst liebzuhaben wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten. Und es handelt sich darum, alles zu leben. Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein." - Rilke: Briefe an einen jungen Dichter; Insel, Leipzig 1950; ISBN 3-458-08406-1; Seite 21; z. Zt. Worpswede bei Bremen, am 16. Juli 1903

W[Bearbeiten]

  • "Warum können wir uns nicht in Träumen treffen und uns alle unsere Fragen beantworten?" - Katherine Mansfield, Briefe
  • "Was ist am Ende der Mensch anderes als eine Frage?" - Rahel Varnhagen, Briefe
  • "Wenn du weißt, dass du etwas auf jeden Fall erfahren wirst, so beeile dich nicht, danach zu fragen, denn dieses schadet deinem Ansehen." - Saadi, Rosengarten, 8, Vom guten Betragen im Umgang
  • "Wenn man etwas nicht weiß, so kann man fragen; wenn man etwas nicht kann, so kann man es lernen." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 169
  • "Wer sich des Fragens schämt, der schämt sich des Lernens." - Christoph Lehmann, Florilegium Politicum, Politischer Blumengarten I

Y[Bearbeiten]

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Antwort
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Frage.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Frage.