Vorliebe

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Geist tritt mit Vorliebe in der Form des Schwachsinns auf." - Alfred Döblin, Kleine Schriften I, S. 318 (Hrsg.: A.W. Riley, 1985)
  • "Mit einem Worte, das moralische Gesetz verlangt Befolgung aus Pflicht, nicht aus Vorliebe, die man gar nicht voraussetzen kann und soll." - Immanuel Kant, Metaphysik der Sitten, A 282

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Im Geschmack und in der Vorliebe für eine bestimmte Farbe gibt es keinen Freund." - Aus Russland

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Vorliebe.