Diskussion:Gotthold Ephraim Lessing

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das "Der Mohr hat seine Shildigkeit getan" wird allgemein Schioller zugeschrieben. Wo genau steht das im Nathan (ich hab ihn leider nicht hier) ?

Nirgends; das ist Quatsch. Das Zitat ist von Schiller. --Thomas 10:09, 16. Mai 2005 (UTC)

Nicht jeder ist frei, der seinen Fesseln spottet. wie wärs damit

Das Zitat lautet korrekt: "Es sind nicht alle frei, die ihrer Ketten spotten".

oder mit teilen aus der ringparabel *g*

Vielleicht ist auch dieses Zitat nachprüfbar: "Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein."

Das Zitat mit dem falschen Imperativ "Lese" stammt nicht von Lessing.

Wo kommt das her?[Bearbeiten]

Woher stammt folgendes Lessing-Zitat: Nicht die Wahrheit, in deren Besitz irgend ein Mensch ist, oder zu sein vermeinet, sondern die aufrichtige Mühe, die er angewandt hat, hinter die Wahrheit zu kommen, macht den Wert des Menschen. 78.52.242.240 21:37, 23. Mär. 2011 (CET)

Google Books http://gutenberg.spiegel.de/buch/1166/1 Den letzten Absatz des bei Gutenberg wiedergegebenen Ausschnitts habe ich nun am Ende in den Artikel Lessing eingestellt. --Vsop.de 23:20, 23. Mär. 2011 (CET)

Kunst geht nach Brodt[Bearbeiten]

Dies Zitat aus der Galotti ist zwar Lessing, aber nicht Lessings Original-Schöpfung. M. W. zitiert Lessing hier Martin Luther, der genau diese Formulierung in einer Anmerkung zu den von ihm übersetzten Äsop-Fabeln gebraucht, sie aber gleichzeitig als sprichwörtlich bezeichnet. Ich muss die exakte Stelle noch nachschlagen. Aber: wenn dem so ist, sollte das hier als repräsentativ für Lessing durchgehen (ohne Verweisung)? ---Zenodotos 18:46, 15. Jul. 2011 (CEST)

Hier von 1737. Da war Lessing acht Jahre alt. w:Brotlose Kunst#Historisches. Luther: Kunst gehet nach Brod. --Vsop.de 19:19, 15. Jul. 2011 (CEST)