Wikiquote:Fragen zur Wikiquote

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WQ:FZW
Wien Strudlhofstiege Doderer.jpg
Stamp Germany 2001 - Lebenslanges Lernen.jpg

Willkommen
Hier ist der Platz für alle allgemeinen Fragen rund um Wikiquote, die nicht mit der Hilfe und den FAQ beantwortet werden können. Für Fragen zu speziellen Artikeln gibt es die jeweiligen Artikeldiskussionsseiten. Stelle Deine Fragen, viele Wikiquote-Benutzer helfen gerne.

Bitte:

  • Neue Fragen am Ende anfügen. Klicke auf diesen Link um direkt am Ende eine Frage anzufügen. Dazu bitte in der Betreffzeile ein Thema angeben und im Editfenster die Frage ausformulieren.
  • Jeder Frage eine Überschrift geben („== Titel der Frage ==“).
    Wenn Du jedoch obigen Link verwendest, einfach nur die Überschrift in die Betreffzeile eingeben.
  • Bei Fragen zu einem bestimmten Artikel einen [[Link]] dorthin oder zu Beispielen angeben.
  • Mit zwei Bindestrichen und vier Tilden („--~~~~“) unterschreiben.

Bitte beachten: Dies ist kein kostenloser Recherchedienst. Unter Umständen hilft die Wikipedia:Auskunft weiter.

Fragen zur Wikiquote Archiv

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 5 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.

Einsatz von Bots[Bearbeiten]

Es gäbe wohl einige Möglichkeiten in Wikiquote Bots sinnvoll einzusetzen, leider habe ich das noch nie selbst gemacht. Vielleicht gehört das hier jetzt eher nach Wikiquote:Bots/Anfragen, aber ich denke hier liest es vielleicht eher jemand. Außerdem weiß ich nicht, wie realistisch es ist, diese Ideen umzusetzen:

  • Wie schon oben angeklungen: Kann eine Liste mit Rotlinks auf Personen- und Themenartikel generiert werden?
  • Kann die Vorlage:Neue Seiten von einem Bot aktualisiert werden?
  • Könnte man nicht künftig jedes Zitat einfach nur in den Personenartikel mit entsprechenden Links einfügen und ein Bot überwacht die "Letzten Änderungen" und übernimmt die Zitate in die Themenartikel? Die Löschung aus den Themenartikeln könnte er dann vielleicht auch übernehmen. Dies würde sehr viel unnötige Arbeit sparen.(nachträglich signiert, hatte ich leider vergessen)--SigmaB (Diskussion) 17:16, 17. Okt. 2016 (CEST)
Unbedingt, alle von Dir angesprochenen Aufgaben und viele darüber hinaus würden sich in einem solch strukturierten Projekt wie der Wikiquote realisieren lassen. Dazu ist die entsprechende Zeit notwendig, einen Bot für die entsprechenden Aufgaben zu programmieren. Das wäre zwar nicht zeitnah, aber durchaus möglich. Gruß --WIKImaniac 12:09, 6. Nov. 2016 (CET)
Mir sind noch zwei weitere Punkte eingefallen, die ein Bot übernehmen könnte. Das Entfernen der aufgrund von Wikidata nichmehr benötigten Links zwischen verschiedenen Sprachversionen und, falls das technisch möglich ist, das Setzen von Interwikilinks zu Wikisource und Wikicommons. Vielleicht sollten unsere Ideen zu Boteinsätzen irgendwo etwas sortiert werden. Ich habe des Gefühl, dass es kleinere Bot-Aufgaben gibt, die bereits jetzt von den noch existierenden Bots übernommen werden könnten, und kompliziertere, die man vielleicht etwas zurückstellen aber irgendwo zur Erinnerung dokumentieren sollte.--SigmaB (Diskussion) 10:14, 13. Nov. 2016 (CET)
Gibt es Fortschritte bei der Programmierung eines Bots? (Benutzer:WIKImaniac?)--SigmaB (Diskussion) 09:49, 5. Feb. 2017 (CET)

Wiederbelebung von Wikiquote[Bearbeiten]

Ich würde gerne dabei mithelfen, dass hier wieder mehr los ist. Gibt es andere Autoren die auch daran interessiert sind? Vielleicht könnte man die anstehenden Arbeiten auf einer internen Seite etwas koordinieren und sich auch gemeinsam Gedanken machen, wie hier wieder mehr Leben reinkommt. Mich würden zunächst vor allem Berichte von "Überlebenden" interessieren, da ich mir nicht so recht erklären kann, wie dieses Projekt so verwaisen konnte.(nachträglich signiert, hatte ich leider vergessen)--SigmaB (Diskussion) 17:16, 17. Okt. 2016 (CEST)

In den Tiefen dieses Projektes wirst Du wildeste Diskussionen aus den „alten Zeiten“ finden. Prinzipiell ging es darum, die Schließung des Projektes zu vermeiden, indem eine konsequente Quellenangabe bei jedem Zitat eingefordert wurde. Weil das aber – gerade für Gelegenheitsbearbeiter – verbunden mit den angestrebten Regularien des Projektes zu hohe Rüstkosten darstellten, blieben viele Neuanmeldungen aus und Aktive widmeten sich anderen Projekten oder gaben die MediaWiki-Projekte sogar gänzlich auf. Als zentrale Seite in der Wikiquote halte ich diese Seite durchaus sinnvoll von Dir gewählt, um Rückmeldungen anderer Aktiven einzusammeln. Dass diese ausbleiben, spricht leider allzu klare Worte. Gruß --WIKImaniac 12:14, 6. Nov. 2016 (CET)
P.S.: Interessant dabei ist wiederum, dass es auf der einen Seite zwar so gut wie keine aktiven Mitarbeiter gibt, auf der anderen Seite das Projekt offenbar dennoch eine solche Größe erreicht hat, dass es von Lesern wahrgenommen und geschätzt wird. Nur mitmachen will eben niemand… Wie komme ich zu diesem Schluss?
  • Die deutschsprachige Wikiquote wird durchschnittlich mehr als 500 Mal pro Stunde aufgerufen.
  • Es gibt fast 1200 Werke, die aus der deutschsprachigen Wikiquote zitieren.
  • Die Wikiquote wird im Live-Programm von Dozenten, Trainern und Entertainern erwähnt, darunter bspw. von René Borbonus bei der Münchner Rednernacht im März 2016 in Die Kraft der Rhetorik.
Gruß --WIKImaniac 13:27, 6. Nov. 2016 (CET)
Hallo SigmaB, meine Einschätzung zu Deiner Frage "wie dieses Projekt so verwaisen konnte" findest Du im Wesentlichen hier. Das ist 5 Jahre alt, damals gab es noch keine riesige Abteilung Softwareentwicklung bei WMDE. Aber auch heute bräuchte man sehr viel Nerven, um das neu anzustoßen. Leider. --Stepro (Diskussion) 19:28, 6. Nov. 2016 (CET)
Hallo Benutzer:Stepro, die von dir verlinkten Pläne sehen ja sehr ähnlich aus wie das, was ich mir im dritten Punkt unter "Einsatz von Bots" gewünscht habe. Ich kann den Aufwand dafür leider überhaupt nicht abschätzen, aber so wie ich Benutzer:WIKImaniac in der Diskussion Benutzer_Diskussion:WIKImaniac#Nochmals_zum_Deadministrierungsantrag verstanden habe, kann er ja einen solchen Bot programmieren. Dann wäre ja zumindest dieses Problem gelöst--SigmaB (Diskussion) 17:21, 11. Nov. 2016 (CET)
Den WIKImaniac Bot entsprechend umzuprogrammieren, wäre möglich, aber zeitaufwändig. Gegenwärtig kann ich das nicht stemmen, nach dem Jahreswechsel wird das (hoffentlich) anders aussehen. Gruß --WIKImaniac 18:23, 12. Nov. 2016 (CET)
Vielleicht könnte ja jemand WIKImaniac unterstützen. Wie bereits angedeutet habe ich bisher keine Erfahrung mit einem eigenen Bot. Wenn jemand mich an der Hand nehmen würde, könnte ich vielleicht trotzdem kleinere Arbeiten an einem Bot übernehmen, etwa einen Bot, der die Vorlage für neue Seiten aktualisiert. Programiererfahrung habe ich nämlich eigentlich, nur nicht in einem Wikiprojekt. Das wird aber wohl auch bei mir eine Weile dauern, bis ich mich eingearbeitet habe und ich glaube ohne Unterstützung ist das etwas mühsam. Gruß --SigmaB (Diskussion) 18:52, 12. Nov. 2016 (CET)
Ich finde, man darf nicht den 3. Schritt vor dem 1. machen. Bevor es ans Programmieren eines Bots geht, sollte erst einmal klar werden, wie die Seitenstruktur künftig aussehen soll. Das betrifft vor allem auch die Syntax. Wenn das nicht sehr gut durchdacht ist, bekommen wir blos eine weitere unvollendete Baustelle.
Davon abgesehen müssen die Regeln zuvor (also zwischen erarbeiteter Lösung und Programmierung derselben) komplett überarbeitet werden: Die Hilfe-Seiten müssen verständlicher, strukturierter und verbindlicher werden. Meiner Meinung nach entsprechen z. B. mind. 3/4 aller Filmseiten nicht unseren Anforderungen, da die dortigen Zitate außerhalb des Films keinerlei Verbreitung haben.
Auch über den Umgang mit Übersetzungen wäre zu reden. So erschließt sich mir nicht, wieso es überhaupt Übersetzungen durch Wikiquotler geben sollte. Entweder das Zitat ist auch auf Deutsch verbreitet, dann wird es in der verbreiteten Form aufgenommen. Oder es ist nur in der Originalsprache verbreitet, dann hat es nach meinem Dafürhalten in de-WQ nichts zu suchen.
Diese Liste ließe sich noch um einiges fortsetzen. So z. B. die Werbesprüche: Während "ich liebe es" einer bekannten Fastfoodkette fast schon zum geflügelten Wort geworden ist, und auch einige andere Werbesprüche Eingang in den Sprachalltag gefunden haben, ist andererseits wohl die Liste um sicher ca. 2/3 einzukürzen, weil die weitaus meisten Einträge keine Verbreitung außerhalb der Werbespots - und damit der Originalquelle - haben; also faktisch gar keine Zitate sein können.
Mit den Listen ausländischer Sprichwörter sieht es ganz schlimm aus. Fast alle Einträge haben auf Deutsch keinerlei Verbreitung. --Stepro (Diskussion) 20:06, 12. Nov. 2016 (CET)

Ich würde für den Anfang mal vorschlagen, dass sämtliche Zitate ohne vollständige Quellenangabe in den Personenartikeln entfernt werden dürfen, egal ob gemeinfrei oder nicht. Die Themenseiten würde ich vorerst vernachlässigen, das kann dann doch ein Bot machen. Gibts Einwände? -- Paulis 12:50, 14. Nov. 2016 (CET)

Von mir nicht --Histo (Diskussion) 15:48, 14. Nov. 2016 (CET)

Ich würde eine Löschung von Zitaten mit unvollständiger Quellenangabe auch begrüßen. Allerdings wäre ich dafür, dass dann die Zitate ohne ausreichende Quellenangabe auch allesamt entfernt werden und nicht nur entfernt werden dürfen. Dieses Frage sollte meiner Meinung nach nicht hier zwischen den Zeilen erörtert werden, sondern an einer so prominenten Stelle, dass jeder Interessiert auch auf sie aufmerksam wird. Könnte man nicht zum Beispiel ein Meinungsbild dazu einrichten?--SigmaB (Diskussion) 17:02, 14. Nov. 2016 (CET)
Meine Güte, muss denn bei jedem Beitrag Wortklauberei betrieben werden? Wollen wir zwei monatelang ein Meinungsbild vorbereiten und durchführen? Entweder wir kommen jetzt endlich mal in die Puschen oder es bleibt alles beim alten. Für Diskussionen habe ich weder Zeit noch Nerv. -- Paulis 19:09, 14. Nov. 2016 (CET)
Stimme Paulis zu. --Histo (Diskussion) 19:29, 14. Nov. 2016 (CET)
Wenn mein Beitrag missverständlich war, tut es mir leid. Ich wollte nicht über Paulis Wortwahl meckern, sondern wollte grundsätzlich zustimmen. Vielleicht sollte ich ausführlich darlegen, was ich darüberhinaus meine: Ein Vorhaben wie das Löschen aller Zitate mit unvollständigen Quellenangaben, das mit der Abarbeitung tausender Seiten verbunden ist und wohl mehrere Wochen dauert, sollte von möglichst vielen Personen getragen werden, damit es funktionieren kann. Dazu bedarf es meiner Meinung nach einer angemessenen Vorbereitungszeit und Diskussion. Wir werden das zu dritt nicht schaffen und sollten das auch meiner Meinung nach nicht zu dritt beschließen. Es gäbe auch kleinere Baustellen, die direkt in Angriff genommen werden können, und an denen sich zeigen kann, ob wir überhaupt in der Lage sind gemeinsam etwas voranzubringen. Im Moment lesen sich leider viele Diskussion auf dieser Seite eher wie ein Streitgespräch, damit kommen wir nicht weiter und dazu ist auch mir die Zeit zu schade. Ich würde daher bitten, dass wir gemeinsam auf eine rein sachliche Ebene zurückkehren, von guten Absichten ausgehen und uns gegenseitg so unterstützen, dass wir gemeinsam wirklich etwas voranbringen können. Ich schätze eure Beiträge und Erfahrung und würde gerne das, was ich habe - relativ viel Zeit und meine hinterfragende, möglicherweise auch manchmal anstrengende, Art - dazugeben, damit wir dann auch größere Vorhaben, wie das Löschen aller Zitate mit unvollständigen Quellenangabe, gemeinsam bewältigen können. Gruß --SigmaB (Diskussion) 21:13, 14. Nov. 2016 (CET)

Mir ist ein Kompromissvorschlag gekommen: Könnten wir mit den Löschungen von Zitaten mit unvollständiger Quellenangabe nicht bei den Seiten nicht gemeinfreier Autoren beginnen, wo die Löschung ja bereits jetzt nach Portal:Wikiquote vorgesehen ist. Bis wir die nicht gemeinfreien Autoren alle durchgegangen sind, ist wohl ausreichend Zeit vergangen, dass jeder, der daran interessiert ist, seine Meinung zu den gemeinfreien Autoren äußern konnte. Hat jemand eine Idee, wie man diese Wartungsarbeit gut koordinieren kann?--SigmaB (Diskussion) 09:03, 15. Nov. 2016 (CET)

Ich habe vor einiger Zeit begonnen die nicht gemeinfreien Autoren auf unvollständige Quellenangaben durchzusehen. In jedem Todesjahrgang seit 1947 habe ich mehrere Artikel mit unzureichenden Quellen gefunden. Da diese Artikel bereits nach den aktuellen Regeln gelöscht werden sollen, habe ich sie als Schnelllöschanträge markiert. Könnte sich bitte ein Administrator dieser Anträge annehmen, (Benutzer:Stepro, Benutzer:Histo, Benutzer:Paulis, Benutzer:Robertsan, Benutzer:WIKImaniac?) und diese Seiten sowie die Zitate in den verlinkten Artikeln löschen? Ich würde mir wünschen, dass zumindest Seiten, die wegen URV gelöscht werden sollen, regelmäßig entfernt werden. Könnte man sich nicht absprechen, dass zumindest einmal in der Woche ein Administrator die Schnelllöschanträge abarbeitet? Ich denke bei fünf Administratoren ist das nicht zuviel verlangt... Noch schöner fände ich es natürlich, wenn jemand beim Aufspüren der unvollständigen Quellenangaben hilft oder sie sogar ergänzt, sodass sie nicht gelöscht werden müssen. --SigmaB (Diskussion) 19:38, 24. Jan. 2017 (CET)
Die Artikel, bei denen alle Zitate von unvollständigen Quellenangaben betroffen waren, wurden im letzten Jahr - sofern sie nicht irgendwo in meinen Listen untergegangen sind - entfernt bzw. überarbeitet. @Vsop.de: Vielen Dank für die zahlreichen Überarbeitungen. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen an der Umsetzung des obigen Vorschlags von Benutzer:Paulis zu arbeiten mit dem Ziel, dass 2020 die Kategorie "Unvollständige Quelllenangaben" überflüssig ist. Hierzu werde ich versuchen möglichst gleichmäßig aus etwa einem Artikel pro Tag die Zitate mit unvollständigen Quellen zu entfernen bzw. dort die Quellen zu ergänzen. Über Unterstützung würde ich mich freuen. Die Geschwindigkeit von etwa "1 Artikel pro Tag" gründet darin, dass bei dieser Geschwindigkeit Zitate "gerettet" werden können, falls jemand das will, und sie stellt gleichzeitig sicher, dass das Ziel realistisch bleibt. --SigmaB (Diskussion) 17:59, 7. Jan. 2019 (CET)

Urheberrechte[Bearbeiten]

Ich frage mich immer mehr wie Wikiquote:Urheberrechte_beachten#Erlaubte_Zitate zu verstehen ist. Wer meine Edits in der letzten Zeit beobachtet hat, hat gemerkt, dass ich schon in der letzten Woche darüber nachgedacht habe. Bisher hatte ich die Situation immer als rechtliche Grauzone aufgefasst und das ist meiner Meinung nach auch die Sicht, welche durch die Mitarbeiterseiten hier vermittelt wird. Ich habe allerdings mittlerweile meine eigenen Beiträge bei gemeinfreien Autoren zurückgesetzt und beschlossen nur noch an gemeinfreien Autoren inhaltlich zu arbeiten (siehe auch meine Diskussionsseite, bzw. eine Anfrage weiter oben), da mir das Ganze immer bedenklicher vorkommt. Was ich heute beim Studium der geschützten Seiten zum ersten Mal klar realisiert habe, hat mich aber noch weiter verunsichert: Es sind einige Autorenartikel wegen Urheberrechtsverletzungen vollständig gesperrt (etwa Friedrich Sieburg, Erich Kästner, bzw. es existiert eine Kategorie mit der Bezeichnung Kategorie:NoQuotes). Ist das so zu verstehen, dass die "Pragmatische Regelung" wie sie in Wikiquote:Urheberrechte_beachten#Erlaubte_Zitate zu finden ist, in Wirklichkeit juristisch gar nicht haltbar ist? Entweder gilt diese ja für alle Autoren oder für keinen Autor, entweder können für jeden Autor einzeln Zitate verwendet werden oder für keinen. Man muss die Seite zu den Urheberrechten unbedingt so formulieren, dass jemand, der sich dort informieren will, hinterher präzise weiß, was erlaubt ist und was nicht. Möglicherweise ist das auch ein Grund für den Mitarbeitermangel, vielleicht befüchten einige sich durch eine Mitarbeit strafbar zu machen. Gab es schon Fälle in denen Wikiquote bzw. Mitarbeiter verklagt wurden? Mit welchem Ergebnis? Ich habe das Gefühl, dass die Urheberrechtsproblematik nochmals aufgearbeitet werden sollte, vor man sich Gedanken über die weitere Entwicklung von Wikiquote macht. --SigmaB (Diskussion) 16:52, 13. Nov. 2016 (CET)

Ich denke, man sollte den Sack endlich einmal zuschnüren und nicht immer längst Geklärtes immer wieder und wieder und wieder problematisieren. Seit vielen Jahren kümmere ich mich auch um die juristische Absicherung dieses Projekts, es gab schmerzhafte Prozesse der Selbstvergewisserung, die auch mit einem Verlust an Mitarbeitern einhergingen. Ich wurde als von außen ins Projekt gebrachter "Reformator" in Sachen URV deadministiert und nach einigen Jahren erneut Admin.

  • Längst geklärt ist: Wikiquote operiert bei nicht-gemeinfreien Zitaten in einer rechtlichen Grauzone. Unsere mittelstrengen Regeln sollen das Risiko auf ein erträgliches Maß drücken.
  • Wikiquote-Mitarbeiter wurden noch nie rechtlich wegen Zitaten hier belangt.
  • Als Nicht-Jurist sage ich in Zweifelsfällen gern meine Meinung (wenns eilig ist, bitte Mail an mich nutzen).
  • Aus Sicht der Foundation als Betreiber gilt das DMCA-Konzept: Was formal beanstandet wird, fliegt raus, und Leute, die sich nicht daran halten, können Ärger vom Betreiber (der Foundation) bekommen.
  • Wenn wir zu Autoren wie Karl Valentin mitbekommen, dass es wegen Zitaten Ärger gibt, dann ziehen wir daraus die Konsequenz. In der Hoffnung, dass nicht allzu viele Autoren solche abstrusen Urteile erwirken.
  • Wer schreibt "Man muss die Seite zu den Urheberrechten unbedingt so formulieren, dass jemand, der sich dort informieren will, hinterher präzise weiß, was erlaubt ist und was nicht" hat nicht das Geringste von der real existierenden deutschen Jurisprudenz begriffen.

NIEMAND kann vorher begründet wissen, ob ein Zitat als solches urheberrechtlich geschützt ist (persönliche geistige Schöpfung, w:Schöpfungshöhe muss für das Zitat selbst gegeben sein). OLG-Richter und BGH-Richter (um nur die höchsten Instanzen zu nennen), beides Experten par excellence, können bei URV-Rechtsfragen völlig unterschiedlicher Meinung sein, aber es gilt: Der Ober sticht den Unter. Es gibt mäßig unvernünftige Urteile und sehr unvernünftige, etwa zu Gebrauchstexten https://archivalia.hypotheses.org/60249. Da sich die Gerichte nicht einig sind, könnte man daran denken, alles Nicht-Gemeinfreie aus Wikiquote rauszuwerfen. Das wäre dann wohl der Tod für WQ. Kurz: Niemand kann präzise wissen, was erlaubt ist und was nicht. Weil es auf den Einzelfall ankommt und letztlich für jedes einzelne Zitat eine höchstrichterliche Entscheidung vorliegen müsste.

Neben dem extrem umständlichen Anlage-Prozess dürfte die mangelnde Attraktivität von WQ für Mitarbeiter an den restriktiven Regeln (URV und Quellenangabe) liegen, während die Zitatesammlungen im Netz, die kaum juristisch angegangen werden, unbequellten Müll und URVs en masse ins Netz pusten können. (Gleiches gilt auch für die andersprachigen WQs). Aber wenn wir WQ nicht de facto schließen wollen, ist unser Vorgehen aus meiner Sicht alternativlos, wenn wir unser Risiko nicht noch erhöhen wollen.

Ich sage also: Weiter so! Mit Augenmaß die Grauzone nutzen und die Rechtslage im Blick behalten. --Histo (Diskussion) 15:41, 14. Nov. 2016 (CET)

Es ist durchaus so, dass ich nicht das Geringste von der real existierenden deutschen Jurisprudenz begriffen habe und ich habe auch nicht die Möglichkeit mich damit in einem größeren Rahmen als meiner Mitarbeit hier zu beschäftigen. Ich vermute, dass dies auch auf die Mehrheit der am Projekt interessierten Mitarbeiter zutrifft. Für mich war Rechtssicherheit immer ein wesentlicher Bestandteil eines Rechtsstaates und daher gehe ich davon aus, dass es eine verbindliche Regelung gibt. Es müsste z.B. möglich sein die "pragmatische Regelung" von Wikiquote rechtlich prüfen zu lassen. Ich finde, dass Wikiquote:Urheberrechte_beachten die Problematik ausführlicher darstellen sollte, so dass man sich die Informationen nicht auf verschiedenen Seiten zusammensuchen muss. Ich habe durch diese Frage hier bereits mehr erfahren, als ich mir zusammengesucht hatte. Wenn es sich bei Seiten wie Friedrich Sieburg um kritische Fälle handelt, verstehe ich nicht, warum diese mit Zitaten mit unvollständigen Quellenangaben erhalten bleiben. Nach meinem Verständnis vom Urheberrecht, ist ein Zitat ohne Quellenangabe deutlich bedenklicher als eines mit Quellenangabe. Man könnte die Seite doch einfach Löschen. Vielleicht sollte auch wirklich in Erwägung gezogen werden alles Nicht-Gemeinfreie aus Wikiquote rauszuwerfen. Ich sehe nicht, dass die mittelstrengen Regeln zu mehr Begeisterung für das Projekt geführt haben, möglicherweise wären strenge, klare Regeln für Mitarbeiter, die keine tieferen Kenntnisse des Urheberrechts haben (etwa für mich), deutlich einfacher anzuwenden. Wurde das schon einmal ernsthaft in Betracht gezogen?--SigmaB (Diskussion) 16:47, 14. Nov. 2016 (CET)

Es gibt sicher Möglichkeiten, die bestehenden URV-Seiten zu verbessern. Es gibt aber auch andere sehr wichtige Dinge hier zu tun.

Ich habe kein Problem damit, wenn alle unvollständigen Quellenangaben rausfliegen. "Nach meinem Verständnis vom Urheberrecht, ist ein Zitat ohne Quellenangabe deutlich bedenklicher als eines mit Quellenangabe." Stimmt. Ab dem 1. März 2011 - Portal:Wikiquote - hätten sie entfernt werden sollen. Ohne Botunterstützung muss ich vor dem Löschen von Sieburg seine Zitate auf SIEBEN weiteren Seiten löschen. Schon 2011 gab es nur wenige Mitarbeiter.

Ich denke nicht, dass wir in Erwägung ziehen sollten, WQ auf Gemeinfreies zu beschränken. Auf so eine Schnapsidee ist nach meiner Erinnerung noch niemand gekommen --Histo (Diskussion) 19:40, 14. Nov. 2016 (CET)

Die Zitate von Friedrich Sieburg habe ich nun mit der Begründung "Zitat von Sieburg wegen unvollständiger Quellenangabe gelöscht" von den Themenseiten gelöscht. Ich würde nun gerne einen Löschantrag für Friedrich Sieburg stellen. Wenn es noch ähnliche Fälle gibt, würde ich sie gerne erfahren. Ich habe genug Zeit um die Zitate dann von den Themenseiten zu löschen, damit die Personenseiten dann auch gelöscht werden können.--SigmaB (Diskussion) 08:36, 15. Nov. 2016 (CET)
Aus der Versionsgeschichte von Friedrich Torberg habe ich geschlossen, dass es sich um einen ähnlichen Fall handelt. Auch hier habe ich die Zitate mit unvollständigen Quellenangaben, die auf der Autorenseite stehen, aus allen Themenartikeln gelöscht. Ich würde nun also auch gerne einen Löschantrag für Friedrich Torberg stellen.--SigmaB (Diskussion) 08:50, 15. Nov. 2016 (CET)

rss feed[Bearbeiten]

Hallo,

gibt es bei Wikiquote eine Möglichkeit, den Spruch des Tages per rss feed zu abbonieren?

Mit freundlichen Grüßen malu58

Da ich keine Ahnung davon habe und seit Jahren keine Antwort gegeben wurde, denke ich, dass hier auch keine Antwort mehr folgen wird. --ΣB (Diskussion) 09:28, 18. Jan. 2020 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. ----ΣB (Diskussion) 09:28, 18. Jan. 2020 (CET)

Politikerzitate erst ab einem Alter von 1 Jahr zulässig[Bearbeiten]

Ich wollte die Community nicht übergehen, als ich den Admin-KollegInnen vorschlug, nur über 1 Jahr alte Zitate zuzulassen. Aber Stepro betätigte sich als Stopro und stoppte mein eigenmächtiges Vorgehen, das aber nur als Vorschlag gedacht war. Über eine jahrelange breite und konstruktive Diskussion der unverbindlichen Anregung freut sich --Histo (Diskussion) 21:59, 18. Dez. 2018 (CET)

Meine Position habe ich bereits in Wikiquote_Diskussion:Relevanzkriterien#Zitate aktiver Politiker dargestellt. Anlass waren die Beiträge des mittlerweile global gesperrten Benutzers Tools4Men, dessen Beiträge hier im Projekt nach meinem Stand bis heute nicht überprüft werden konnten (Spezial:Beiträge/Tools4Men) und die vermutlich im Zusammenhang mit damals aktuellen Landtagswahlkämpfen standen. Allgemein handelt es sich nach meiner Beobachtung bei einem großen Teil der strittigen neueingestellten Zitate um tagesaktuelle Zitate und es ist bisher aus meiner Sicht nicht klar, wie mit diesen umzugehen ist. Es kann nicht jeder Satz aus einer dpa Meldung ein relevantes Zitat für Wikiquote darstellen. Ich wäre allerdings dafür den Ausschluss der Tagesaktuellen Zitate auf alle Zitate anzuwenden, da diese Probleme ja grundsätzlich auch bei anderen Zitaten auftreten und es sicher nicht hilfreich ist künftig darüber zu streiten, wer ein Politiker ist und wer nicht.--SigmaB (Diskussion) 22:33, 18. Dez. 2018 (CET)

Mein Vorschlag wäre dann: Tagesaktuelle Zitate sind unzulässig. Sie können erst in dem übernächsten auf die Veröffentlichtung folgenden Jahr berücksichtigt werden. Entsprechen sie den Wikiquote-Regeln, dürfen Sie auf der dafür eingerichteten Projektseite eingetragen werden. das übernächste Jahr soll Tageszählerei überflüssig machen. --Histo (Diskussion) 02:04, 22. Dez. 2018 (CET)

Die ersten zwei Sätze finde ich gut, eine Tageszählerei halte ich nämlich auch nicht für hilfreich. Den dritten Satz verstehe ich im Moment nicht. Was ist mit der "dafür eingerichteten Projektseite" gemeint?--SigmaB (Diskussion) 14:09, 22. Dez. 2018 (CET)
Wo findet sich eigentlich der Diskussionsbeitrag von Benutzer:Stepro? Vielleicht kann seine Kritik ja mit eingearbeitet werden.--SigmaB (Diskussion) 14:11, 22. Dez. 2018 (CET)

Ich schlage also vor, als Zugeständnis an die Freunde tagesaktueller Zitate, für tagesaktuelle Zitate, die ansatzweise Verbreitung haben und den Projektrichtlinien entsprechen (Quellenangabe usw.) eine Seite einzurichten, auf der sie eingetragen werden können, aber erst einmal in Quarantäne bleiben und nach Überprüfung der Verbreitung dann im übernächsten Jahr unter dem Autor oder der Autorin eingetragen werden können. Stepro hat sich in privater Mail geäußert, aber nur zum angeblichen Versuch, die Community zu umgehen, nicht inhaltlich --Histo (Diskussion) 17:26, 23. Dez. 2018 (CET)

Ok, ich kann mich mit der Quarantäneseite abfinden, wenn es auch vermutlich schwierig sein wird jemanden zu finden, der bereit ist, sich mit deren Betreuung zu befassen. Es sollte auf keinen Fall die "Community" umgangen werden und auch nicht dieser Eindruck entstehen, obgleich mir nicht klar ist, wie dies sichergestellt werden kann, da sich ja auch keiner äußern will. Um den Fall auszuschließen, dass die Diskussion Interessierten verborgen geblieben ist, werde ich sie nun auf der Hauptseite bei "Aktuelles" verlinken. Wenn es in angemessener Zeit (1 Monat?) allerdings noch immer keinen Widerspruch gibt, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen den obigen Vorschlag umzusetzen.--SigmaB (Diskussion) 09:56, 22. Jan. 2019 (CET)

Es sollte vesucht werden, mit den anderen Administratoren per Mail oder auf anderem Weg Kontakt aufzunehmen, damit auch sie bei einem so wichtigen Thema ihren Senf dazugeben, Weltcups hin oder her. Danach könnte im Februar in der Tat zur Tat geschritten werden. --Histo (Diskussion) 17:51, 22. Jan. 2019 (CET)

Mit "Es sollte versucht werden" meinte ich nicht mich selbst! --Histo (Diskussion) 20:13, 5. Apr. 2019 (CEST)

Zitieren von Google Books[Bearbeiten]

https://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Robert_Lembke#Zitieren_von_Google_Books --Histo (Diskussion) 18:07, 23. Dez. 2018 (CET)

@Histo: Die Google Books Vorlage hat aktuell den Nachteil, dass sie Hervorhebungen nicht zulässt bzw. nicht offensichtlich ist, wie das geht. Hervorhebungen sind aus meiner Sicht allerdings eine große Erleichterung für Wikiquote, da dies zu einer deutlichen Zeitersparnis bei der Kontrolle von Zitaten führt. Dies ist der Grund, warum auch ich diese Vorlage zum Teil meide. Wenn ich es richtig interpretiere teilt auch Benutzer:Vsop.de diese Position. Die entsprechende Wikipedia Vorlage w:Vorlage:Google_Buch lässt wohl Hervorhebungen zu. Wäre es nicht möglich diese auch für Wikiquote zu übernehmen? Ich denke, dass auch eine weitere Vorlage für das "Deutsche Textarchiv" angemessen wäre, zumindest verlinke ich regelmäßig dorthin und eine Vereinheitichung wäre aus meiner Sicht wünschenswert, auch hier finden sich in anderen Wikiprojekten entsprechende Vorlagen etwa s:Wikisource:Verlinkungen#Deutsches_Textarchiv.--SigmaB (Diskussion) 11:05, 5. Feb. 2019 (CET)
Wenn niemand etwas dagegen hat, kann ich versuchen die Vorlage zu manipulieren bzw. zu erstellen. Wenn jemand darin Erfahrung hat (Benutzer:Paulis?) ginge es natürlich vermutlich einfacher. --SigmaB (Diskussion) 13:27, 5. Feb. 2019 (CET)

Ich bin gegen Hervorhebungen, aber daran solls nicht scheitern --Histo (Diskussion) 19:09, 5. Feb. 2019 (CET)

Die "Vorlage:DTA" wurde mittlerweile von mir erstellt, an die GBS Vorlage habe ich mich bisher nicht getraut, fände das allerdings noch immer hilfreich.--ΣB (Diskussion) 09:54, 10. Nov. 2019 (CET)

Ist es nicht eigentlich widersinnig, Zitate unter eine ShareAlike-Lizenz zu stellen?[Bearbeiten]

Salvete!

Beim Stöbern bin ich auf die Reformdiskussion gestoßen, deren Lektüre sehr interessant hinsichtlich der Urheberrechtsproblematik für Zitatssammlungen ist. Unstrittig ist sicher, dass die mehr oder weniger bedeutungsvollen Worte der mehr oder weniger bekannten Personen aus Vergangenheit und Gegenwart eine jurisdiktionsabhängig mehr oder weniger lange Zeit einen urheberrechtlichen Schutz genießen. Ebenfalls zweifelsfrei besteht im Wikipedia-Universum aus dessen Selbstverständnis heraus die Notwendigkeit, Projekte prinzipiell unter eine Lizenz zu stellen, welche die umfangreichste Nutzbarkeit gewährleistet. Und dass sich beides im Grundsatz widerspricht, leuchtet auch ein. Für mich warf sich aber zudem die Frage nach der Vereinbarkeit der bei Wikiquote genutzten CC-ShareAlike-Lizenz oder einer anderen freizügigen Lizenz mit dem Zweck einer Zitatssammlungen auf.

Man zieht eine solche Sammlung beispielsweise zu Rate, wenn ein Zitat die Aufmerksamkeit des Zuhörers/Lesers wecken soll, wenn es etwas besser verdeutlichen kann als der Zitierende es vermag oder wenn es als Bezugspunkt für eine Argumentation dient. Üblicherweise will man das wiedergeben, was der Zitierte geäußert hat, weil dieser der Aussage Gewicht gibt. Daher ist es eigentlich nicht sinnvoll, ein Zitat zu verändern. Egal, ob solcherlei versehentlich oder mit (manipulativer) Absicht passiert, danach handelt es sich genaugenommen nicht mehr um das Original und stammt somit nicht mehr vom Zitierten. Folgerichtig wäre von Seiten des Urhebers die Untersagung der Namensnennung, um sein "Gewicht" aus dem Spiel zu nehmen. Dummerweise gibt es dafür keine passende Lizenz und die wenigsten Zitierten heißen Alan Smithee.

Jetzt, wo ich meinen Gedankengang zu Tastatur bringe, werde ich mir der vermutlich eher akademischen Natur meiner eingangs gestellte Frage bewusst, denn eine allumfassende oder gar einfache Antwort dürfte bei einem derart komplexen Thema nicht zu erwarten sein. Andererseits vermisse ich auf WQ eine wenigstens grundlegende Information zum Urheberrecht für die Konsumenten. Auf der Hauptseite finden Mitwirkende Links zu Hilfethemen, unter anderem auch zum Thema "Urheberrechte beachten". Wer auf der Suche nach einem Zitat für eine Rede, eine Grußkarte oder Ähnlichem ist, wird damit wenig anfangen können, da es sich um Regularien zum Beschicken der WQ handelt. Ein an prominenter Stelle der Hauptseite angebrachter Hinweis oder ein Link zu einem Solchen, könnte hilfreich sein. Gibt es vielleicht sogar schon einen Leitfaden für die lesende Zielgruppe und ich habe ihn noch nicht gefunden? Falls keiner existiert: Gab oder gibt es eventuell schon Überlegungen dazu und wer hat sich damit beschäftigt? Und möglicherweise hat ja doch jemand eine Antwort zu "Zitat-Lizenzen" parat.

Valete, Oculus Spectatoris disputatioe-mail 18:41, 8. Jan. 2019 (CET)

Ich befürchte hier nicht direkt zu Antworten beitragen zu können abgesehen von dem Hinweis, dass ich auf Diskussion:Hauptseite auch über Änderungen auf der Hauptseite diskutieren wollte, aber auch dort praktisch kein Interesse vorhanden war. Ich habe mir erlaubt dort einen Link hierher zu setzen. @Histo: Vielleicht kannst und willst du dich ja zu den hier aufgeworfenen Fragen und Anregungen äußern? --SigmaB (Diskussion) 16:22, 11. Jan. 2019 (CET)
Salve, SigmaB!
Dass eine Neugestaltung der Hauptseite angedacht ist, hatte ich noch nicht wahrgenommen. Danke für den Fingerzeig. Meine Frage war deshalb (noch) nicht als Beitrag dazu gedacht, ich werfe es aber gerne als Anregung in die Runde. Das "Ob" und "Wie" eines solchen Tutorials ist vermutlich hier gut zu erörtern, das "Wo" sehe ich auf der Hauptseiten-Diskussion gut aufgehoben - weswegen ich mich dort gleich einmal umsehe.
Vale, Oculus Spectatoris disputatioe-mail 17:57, 11. Jan. 2019 (CET)

Obige Zuschrift leidet unter einem massiven Denkfehler. Es kann niemand etwas unter eine Lizenz stellen, was einem nicht gehört. Wahrer Eigentümer kann a) ein Rechteinhaber (z.B. Erben von Karl Valentin/Lisel K. bei Gemeinschaftswerken) oder b) die Allgemeinheit sein. Ein Einzelzitat aus Wikiquote kann also frei genutzt werden, wenn es

  • erstens ohne Schöpfungshöhe ist, oder
  • zweitens eine gesetzliche Schranke (also vor allem das Zitatrecht) greift, oder
  • das Zitat durch Fristablauf gemeinfrei ist.

Es ist äußerst zweifelhaft, dass einzelne Autoren- oder Themenseiten als Ganzes urheberrechtlich geschützt sind (als Sammelwerk).

Es unterliegt wohl keinem Zweifel, dass Wikiquote als Ganzes eine geschützte einfache Datenbank ist. Hier und - aus praktischer Sicht - nur hier greift die CC-BY-SA-Lizenz, wobei größere Teilbestände ebenfalls geschützt sind. Wird also für eine kommerzielle Website mehr als die Hälfte aller WQ-Zitate verwertet, muss bei einer Veränderung Share-Alike beachtet werden. Das Ergebnis muss seinerseits wieder CC-BY-SA sein.

Von einer Gesamtspiegelung von Wikiquote in diesem Sinn ist nichts bekannt. Es ist auch nicht bekannt, dass der einzig relevante Rechteinhaber, die Wikimedia-Foundation, gerichtlich oder anderweitig gegen solche Nachnutzungen vorgehen würde. Praktische Bedeutung hat die Zuschrift also NICHT. Es lohnt nicht, auch nur eine Minute weitere Arbeit darauf zu verschwenden.

  • Die Nachnutzung von Zitaten aus Wikiquote ist also faktisch frei, und das ist gut so.
  • Nachnutzern wird aber empfohlen: Quellenangaben aus Wikiquote beizubehalten und auf Wikiquote zu verlinken, wenn das zweckmäßig und für das jeweilige Publikum sinnvoll ist.
  • Die Aufnahme von Zitaten in Wikiquote bedeutet nicht, dass diese gemeinfrei sind oder unter der Wikiquote-Lizenz nachgenutzt werden dürften. Wikiquote nimmt keine Zitate auf, deren Schöpfungshöhe gerichtlich festgestellt wurde. Es geht zwar davon aus, dass die Zitate alle keine Schöpfungshöhe aufweisen, doch mag dies im Einzelnen unzutreffend sein. Für die Einhaltung urheberrechtlicher Vorschriften ist der Nachnutzer vollumfänglich verantwortlich. --Histo (Diskussion) 18:25, 11. Jan. 2019 (CET)

Salve, Histo!

Sei bedankt für Deine ausführlichen Ausführungen. Leider vermittelst Du damit nur ansatzweise die von mir erhoffte Antwort. Dein Denkfehler-Attest basiert augenscheinlich auf der - trotz meiner (offensichtlich nicht genügend) überspitzten Fragenformulierung - nicht erkannten Ironie. Das ist jedoch lässlich, da diese heutzutage von niemand mehr ohne entsprechende Tags und einer Phalanx von Zwinker-Smilies erkannt wird. Mitnichten ging ich von einem Lizenzierungsautomatismus durch die Aufnahme eines Zitats in Wikiquote aus. Nicht umsonst wurde auf besagter Reformseite über praktikable Wege zur urheberrechtlich einwandfreien Sammlung diskutiert.

Neben den von Dir angeführten Kriterien geringer Schöpfunghöhe, günstiger Gesetzeslage und altersbedingter Gemeinfreiheit gibt es natürlich noch die Lizenzvergabe durch den oder die Rechteinhaber (m/w/d). Diese können immerhin - solange sie sich nicht schon anderweitig gebunden haben - frei entscheiden, unter welchen Bedingungen sie ihre Ergüsse nutzen lassen - also auch unter einer Lizenz, die Bearbeitungen erlaubt. Das ist aber nicht der von mir angedachte Punkt. Worauf ich abstellte, war der grundsätzliche Sinn bzw. Unsinn einer Veränderung, selbst wenn sie lizenzrechlich möglich ist. Solcherlei steht mE im Widerspruch zum Zweck des Zitierens aus einer Zitatensammlung, nämlich der Wiedergabe bereits gesagter Worte, die man für besonders erwähnenswert erachtet. Jegliche Abweichung vom Original ist eben nicht mehr das Original. Selbstredend ließe sich darüber trefflich streiten, ohne dass man zu einem Konsens kommt - weshalb weitere Minuten hier tatsächlich fehlinvestiert wären.

Fortsetzen sollte man allerdings die Überlegung, inwiefern man den Lesern/Nutzern eine Hilfestellung zur Einschätzung der Rechtssituation an die Hand geben sollte. Selbstverständlich darf das nicht zu einer Rechtsberatung werden. Aber die Hinweise auf die größtenteils freie Nutzbarkeit und die Eigenverantwortung der Nachnutzer sind schon erste Punkte, die um weitere in allgemeinverständlicher Form ergänzt werden können. Es gibt freilich schon diverse Texte zum Urheberrecht, die sich jedoch an Mitwirkende richten und den "einfachen" Kosumenten teilweise eher "überinformeren".

Vale, Oculus Spectatoris disputatioe-mail 16:54, 14. Jan. 2019 (CET)

Hallo, sorry, dass ich mich einmische. Wo genau machen die Regeln von Wikiquote eine Aussage über eine freie Lizenz? - Zur Nachnutzung: Sicherlich ist die Nachnutzung des Gesamtwerkes Wikiquote ein Punkt. Allerdings: Wenn alle Zitate entweder gemeinfrei ist oder nach Zitatrecht zitiert wird, dann können Nachnutzer sowieso alle Zitate weiternutzen. Ziko (Diskussion) 23:44, 1. Mär. 2019 (CET)
Als "Mobile Ansicht", die man am untersten Seitenende wählen kann, trägt jede WQ-Seite den Vermerk: "Wikiquote: Der Inhalt ist verfügbar unter CC BY-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben". Das heißt:
Sie dürfen:
Teilen — das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten
Bearbeiten — das Material remixen, verändern und darauf aufbauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.
Benutzer:Histos obige Mitteilung, die Aufnahme von Zitaten in Wikiquote bedeute nicht, dass diese gemeinfrei seien oder unter der Wikiquote-Lizenz nachgenutzt werden dürften, trifft gewiss zu. Ebenso gewiss ist es jedoch auch, dass mit der Behauptung einer Verfügbarkeit unter CC BY-SA ein anderer Eindruck erweckt wird. --Vsop.de (Diskussion) 09:26, 8. Mär. 2019 (CET)

Eigentlich hatte ich für mich persönlich mittlerweile die Position bezogen, dass ich mich zum Thema Urheberrecht nicht kompetent genug fühle, daher selbst nur gemeinfreie Inhalte verwende und alle anderen Beteiligten selbst entscheiden müssen. Allerdings sehe ich hier einige Punkte, die mich doch wieder zu einer Äußerung zu diesem Thema bewegen. Es wäre auch aus meiner Sicht angemessen, dass Nutzer und Autoren hier im Projekt zumindest deutlich auf die Problematik hingewiesen werden und kein falscher Eindruck erweckt wird. Dies sehe ich auch als ein wesentlicher Punkt der obigen Äußerungen. Das Thema sollte deutlicher auf der Hauptseite platziert werden und irreführende Aussagen, wie etwa die von Vsop.de angesprochene, sollten überarbeitet werden. Außerdem wäre es aus meiner Sicht auch angemessen klar zu machen, dass die Argumentationslinie aus meiner Sicht hier durchaus auch wegschauen und "wo kein Kläger, da kein Richter" beinhaltet, was vielleicht der Betreiber zumindest bisher mit "Notice and take down" zu vertreten bereit war, mancher Mitarbeiter oder Nutzer aber vermutlich anders sehen wird. Mich würde auch die Einschätzung von @Histo: interessieren, ob sich durch Urheberrechtsreform der Europäischen Union vielleicht in diesem Punkt doch auch etwas für den Betreiber verändert. Künftig zu argumentieren, dass die Zitate bei der Einstellung auf die Urheberrechtsproblematik geprüft wurden und man bei Zitaten wie etwa in Karl Popper, Albert Camus oder Marshall McLuhan (aufgrund ihrer Kürze?) keine ausreichende Schöpfungshöhe gesehen habe, finde ich dann doch etwas naiv. Heute würde ja der Betreiber wohl zusätzlich damit argumentiert, dass man diese bisher nicht bemerkt habe (ob das nicht auch etwas naiv ist?) und natürlich sofort lösche, wenn jemand das verlangt. Der einzige klar funktionierende "Upload-Filter" wäre wohl direkt bei der Einstellung alles nicht Gemeinfreie auszusortieren, da sich ja schon die meisten Menschen nicht in der Lage sehen die Schöpfungshöhe zu beurteilen, wird dies eine KI auch nicht können. Im Übringen bin ich der Meinung, dass sich Wikiquote durch die Beschränkung auf gemeinfreie Autoren und Übersetzungen bereits in der Vergangenheit viele Probleme hätte sparen können und man dies wirklich einmal ernsthaft hätte diskutieren sollen, bei Wikisource klappt das doch auch.--SigmaB (Diskussion) 11:00, 8. Mär. 2019 (CET)

Ich möchte hier nicht spekulieren, wie sich die Urheberrechtsnovellierungen auswirkt. Es gibt ja noch starke Proteste. Nur gemeinfreie Autoren: ob die Rest-Attraktivität dann ausreicht, scheint mir zweifelhaft. Man sollte dann auch einen Zusammenschluss mit Wikisource erwägen --Histo (Diskussion) 21:17, 15. Mär. 2019 (CET)

Ich werde mich einer Schließung von Wikiquote als Zeichen gegen Uploadfilter nicht widersetzen --Histo (Diskussion) 20:12, 5. Apr. 2019 (CEST)

Neue Regel: Tagesaktuelle Zitate sind unzulässig. Sie können erst in dem übernächsten auf die Veröffentlichtung folgenden Jahr berücksichtigt werden[Bearbeiten]

Gemäß obiger "Diskussion" setze ich als Administrator des Projekts die im Betreff genannte Regel in Kraft. Mit Blick auf den Pflegeaufwand habe ich von einer Quarantäneseite Abstand genommen, die Zitate können ja auf der Benutzerseite geparkt werden. Ich bitte darum, die Regel auf der Hauptseite und weiteren einschlägigen Seiten prominent, möglichst mit grünem Kasten zu platzieren. --Histo (Diskussion) 01:22, 29. Apr. 2019 (CEST)

@Histo:, @Vsop.de:, @Stepro: Ich kann etwa die Seite Wikiquote:Relevanzkriterien nicht bearbeiten, da man dazu zurecht Administrator sein muss. Außerdem ist mir nicht klar, welches die "weiteren einschlägigen Seiten" sind. Würde also bitte ein Administrator sich hier erbarmen, damit es weitergehen kann. Ich würde dabei vorschlagen die neue Regel in das vorhandene Regelwerk ohne besondere Abgrenzung zu integrieren, da sich um eine spätere Integration wohl meist auch keiner mehr kümmern will (siehe etwa "Ergänzung ab 1. März 2011" auf WQ:Portal). --SigmaB (Diskussion) 16:34, 7. Jun. 2019 (CEST)

Feedback wanted on Desktop Improvements project[Bearbeiten]

09:15, 16. Okt. 2019 (CEST)

Editing News #2 – Mobile editing and talk pages[Bearbeiten]

12:12, 29. Okt. 2019 (CET)

Community Wishlist 2020[Bearbeiten]

Magic Wand Icon 229981 Color Flipped.svg

IFried (WMF) 20:30, 4. Nov. 2019 (CET)

Lob[Bearbeiten]

https://blog.digithek.ch/wikiquote/ --Histo (Diskussion) 18:20, 7. Nov. 2019 (CET)

Vor allem im ausführlicheren Beitrag https://www.profi-wissen.de/wikiquote-fuer-zitate-nutzen/ kommt Wikiquote aus meiner Sicht schon deutlich zu gut weg. So ist etwa die geforderte Angabe von Übersetzern mit Lebensdaten nur in sehr wenigen Fällen realisiert und die im Verhältnis zu vielen anderen Zitatesammlungen vermutlich strengen Regeln sind bei Altbeständen leider oft bis heute nicht umgesetzt. Daran wird sich vermutlich auch in absehbarer Zeit nichts ändern, so bietet etwa die Kategorie Baustelle bei der geringen Anzahl an Mitarbeitenden noch Arbeit für mehrere Jahre. --ΣB (Diskussion) 19:08, 7. Nov. 2019 (CET)

Wiki Loves Folklore[Bearbeiten]

WLL Subtitled Logo (transparent).svg

Hello Folks,

Wiki Loves Love is back again in 2020 iteration as Wiki Loves Folklore from 1 February, 2020 - 29 February, 2020. Join us to celebrate the local cultural heritage of your region with the theme of folklore in the international photography contest at Wikimedia Commons. Images, videos and audios representing different forms of folk cultures and new forms of heritage that haven’t otherwise been documented so far are welcome submissions in Wiki Loves Folklore. Learn more about the contest at Meta-Wiki and Commons.

Kind regards,
Wiki Loves Folklore International Team
— Tulsi Bhagat (contribs | talk)
sent using MediaWiki message delivery (Diskussion) 07:14, 18. Jan. 2020 (CET)

Movement Learning and Leadership Development Project[Bearbeiten]

Hello

The Wikimedia Foundation’s Community Development team is seeking to learn more about the way volunteers learn and develop into the many different roles that exist in the movement. Our goal is to build a movement informed framework that provides shared clarity and outlines accessible pathways on how to grow and develop skills within the movement. To this end, we are looking to speak with you, our community to learn about your journey as a Wikimedia volunteer. Whether you joined yesterday or have been here from the very start, we want to hear about the many ways volunteers join and contribute to our movement.

To learn more about the project, please visit the Meta page. If you are interested in participating in the project, please complete this simple Google form. Although we may not be able to speak to everyone who expresses interest, we encourage you to complete this short form if you are interested in participating!

-- LMiranda (WMF) (talk) 20:01, 22. Jan. 2020 (CET)

Youtube[Bearbeiten]

Warum sind Youtube-Links hier gesperrt? Sie können aus meiner Sicht durchaus eine sinnvolle Ergänzung sein. So hätte ich gerne in Thomas de Maizière als Ergänzung des Kontextes den Link https://you+tu.be/ltWMA4emq_8?t=680 (Plus löschen, damit es funktioniert) gesetzt. --ΣB (Diskussion) 14:33, 27. Feb. 2020 (CET)

Weiß ich auch nicht --Histo (Diskussion) 15:34, 16. Jul. 2020 (CEST)

Editing news 2020 #1 – Discussion tools[Bearbeiten]

21:27, 8. Apr. 2020 (CEST)

Kunstmaler Jacob Kniff Geb.01.01.1639-1681[Bearbeiten]

Hallo mein Name Gremes Mario habe ein Bild von diesem in London Lebenden Mahler Gekauft wuerde sehr gerne etwas darueber Wissen wir Leben in sued Afrika!

en:w:Jacob Knijff --Vsop.de (Diskussion) 08:16, 10. Apr. 2020 (CEST)

Wikimedia 2030 – Strategieempfehlungen veröffentlicht[Bearbeiten]

Wikimedia 2018-20 Recommendations all in one final.svg

Hallo, leider habe ich kein Café oder Forum gefunden, daher poste ich hier und bitte dafür um Entschuldigung! Ich möchte euch gerne informieren, dass die finalen Empfehlungen Wikimedia 2030 jetzt veröffentlicht worden und auf Meta unter Wikimedia 2030 Empfehlungen für die Strategie der Bewegung sind. Im Wikipedia-Kurier gibt es einen ausführlichen Artikel dazu. Das globale Feedback der letzten Gesprächsrunde wurde bereits auf einer Übersichtsseite und einer ausführlicheren Tabelle gespiegelt, deutschsprachige Rückmeldungen wurden unter Summary of Movement Conversations 2020/German zusammengefasst. Das ausführlichere Änderungsprotokoll wird erst nächste Woche veröffentlicht, aber einige Änderungen sind bereits jetzt erwähnenswert. Die Empfehlungen beispielweise wurden von ursprünglich 89 auf jetzt 10 zusammengeführt. In der deutschsprachigen Community besonders umstrittene Punkte waren vor allem die Empfehlung Priorisierung der Themen nach Auswirkungen, diese heißt jetzt Identifikation von Themen für Auswirkungen. Das zuletzt furchtauslösend benannte Global Governance Body heißt jetzt wieder wie zu Anfang Globaler Rat. Am Verhaltenskodex wird klar festgehalten, was unter anderem daran liegt, dass sich eine ganze Menge anderer Gemeinschaften davon eine angenehmere Atmosphäre und bessere Zugänglichkeit für Neulinge versprechen und ihn daher stark unterstützt haben. Bereits jetzt wurden auch eine Kurzfassung und ein überarbeitetes und erweitertes Glossar veröffentlicht. Zusätzliche Materialien wie eine Hörversion und ein Änderungsprotokoll werden im Laufe des Monats auf Meta hochgeladen. Damit ist der mehrjährige Findungsprozess abgeschlossen und es geht weiter mit der Implementierung, über die es demnächst wohl mehr zu hören (und sich zu beteiligen) gibt. Viele Grüße --CJackel (WMF) (Diskussion) 16:00, 14. Mai 2020 (CEST)

Editing news 2020 #2[Bearbeiten]

22:36, 17. Jun. 2020 (CEST)

Feedback zu Namen der Bewegung[Bearbeiten]

Es gibt derzeit viele Gespräche über die Zukunft unserer Bewegungsnamen. Wir hoffen, dass ihr Teil dieser Diskussionen seid und dass eure Community vertreten ist.

Seit dem 16. Juni führt das Foundation Brand Team eine Umfrage in 7 Sprachen zu 3 Namensoptionen durch. Es gibt auch Community-Mitglieder, die Bedenken hinsichtlich der Umbenennung in einem offenen Community-Brief teilen.

Unser Ziel bei dieser Aufforderung zu Feedback ist es, von der gesamten Community zu hören. Wir empfehlen euch daher, an der Umfrage, dem offenen Brief oder beidem teilzunehmen. Die Umfrage wird bis zum 7. Juli in allen Zeitzonen durchgeführt. Die Beiträge aus der Umfrage und den Diskussionen werden analysiert und auf Meta-Wiki veröffentlicht.

Danke, dass ihr über die Zukunft der Bewegung nachdenkt -- Das Brand-Projektteam, 20:54, 2. Jul. 2020 (CEST)

In welchem Bereich sind Verbesserungen am dringendsten nötig? Jetzt abstimmen![Bearbeiten]

Heute beginnt die fünfte Umfrage Technische Wünsche. Alle, die an Wikipedia und den Schwesterprojekten mitarbeiten, sind nach ihrer Meinung gefragt: In welchem Bereich sind Verbesserungen am dringendsten nötig? Es stehen 9 Themenschwerpunkte zur Wahl, die 2019 auf Basis des Wunschparkplatzes, der Tech on Tour und der nicht umgesetzten Topwünsche aus vorherigen Umfragen erstellt wurden. 2020 wurden die Themenschwerpunkte mithilfe derselben Quellen überarbeitet und aktualisiert.

Mit dem Gewinnerthema wird sich das Team Technische Wünsche dann auseinandersetzen und verschiedene Probleme darin angehen. Welche Probleme das sind, wird gemeinsam mit den Aktiven in den Wiki-Projekten nach der Umfrage ermittelt. Wenn es soweit ist, wird dazu noch genauer informiert. Auch das Erarbeiten der Lösungen wird weiterhin gemeinsam in enger Zusammenarbeit mit der deutschsprachigen Community erfolgen, beispielsweise in Form von Feedbackrunden, Workshops und Nutzertests. Wer über Möglichkeiten zum Feedbackgeben oder Workshops informiert werden möchte, trägt sich am besten auf dem Newsletter Technische Wünsche ein.

Wie schon 2019 wird nicht über einzelne Probleme, sondern über Themenschwerpunkte abgestimmt. Das soll es insbesondere für Beitragende, die sich sonst von Technikthemen fernhalten, leichter machen als bisher, sich an der Diskussion um technische Verbesserungen zu beteiligen. Die Gründe dafür, in Themenschwerpunkten zu arbeiten, sind hier genauer beschrieben.

Alle Mitarbeitenden in den deutschsprachigen Wiki-Projekten sind herzlich eingeladen, bis zum 19. Juli ihre Stimme für einen oder mehrere Themenschwerpunkte abzugeben. Es ist ganz ausdrücklich nicht nötig, über Technikkenntnisse oder langjährige Erfahrung zu verfügen.

Gerne weiter erzählen – und natürlich abstimmen! Hier gehts zur Umfrage!

Feedback ist wie immer willkommen. Die zentrale Stelle dafür ist die Diskussionsseite der Umfrage. --Robin Strohmeyer (WMDE) (Diskussion) 14:21, 6. Jul. 2020 (CEST)

Editing news 2020 #3[Bearbeiten]

14:55, 9. Jul. 2020 (CEST)

Announcing a new wiki project! Welcome, Abstract Wikipedia[Bearbeiten]

Sent by m:User:Elitre (WMF) 22:10, 9. Jul. 2020 (CEST) - m:Special:MyLanguage/Abstract Wikipedia/July 2020 announcement

Important: maintenance operation on September 1st[Bearbeiten]

Trizek (WMF) (talk) 15:49, 26. Aug. 2020 (CEST)

Invitation to participate in the conversation[Bearbeiten]

Wiki of functions naming contest[Bearbeiten]

23:13, 29. Sep. 2020 (CEST)

Call for feedback about Wikimedia Foundation Bylaws changes and Board candidate rubric[Bearbeiten]

Hallo. Apologies if you are not reading this message in your native language. Hilf bitte mit, in deine Sprache zu übersetzen.

Today the Wikimedia Foundation Board of Trustees starts two calls for feedback. One is about changes to the Bylaws mainly to increase the Board size from 10 to 16 members. The other one is about a trustee candidate rubric to introduce new, more effective ways to evaluate new Board candidates. The Board welcomes your comments through 26 October. For more details, check the full announcement.

Danke! Qgil-WMF (talk) 19:10, 7. Okt. 2020 (CEST)

Krieghofer zu Kuckuckszitaten bei Deutschlandfunk Nova[Bearbeiten]

In einem Gespräch mit Deutschlandfunk Nova über Kuckuckszitate erwähnt Gerald Krieghofer mehrfach Wikiquote positiv und in Abgrenzung zu Zitatesammlungen ohne Quelle. Ob er sich wohl über den tatsächlichen Zustand des Projektes bewusst ist? --ΣB (Diskussion) 17:45, 10. Okt. 2020 (CEST)

Important: maintenance operation on October 27[Bearbeiten]

-- Trizek (WMF) (talk) 19:11, 21. Okt. 2020 (CEST)