Zum Inhalt springen

Benutzer Diskussion:Munfarid1

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Letzter Kommentar: vor 4 Monaten von Munfarid1 in Abschnitt Hinweis

Willkommen[Bearbeiten]

Den Zitaten in Adania Shibli fehlt es mE an aphoristischer Prägnanz, wie WQ:RK#Das Zitat sie fordert; die erforderliche WQ:RK#Verbreitung ist für mich ebenfalls nicht ersichtlich. Die Zitate sind vielleicht brauchbar, um Shibli und ihre Veröffentlichungen (besser) zu verstehen, aber kaum darüber hinaus. Eine Übersicht über die Regeln des Projekts finden Sie in Portal:Wikiquote. Nichts für ungut!. Vsop.de (Diskussion) 19:32, 17. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Adania Shibli (*1974) ==
palästinensische Schriftstellerin israelischer Staatsangehörigkeit
Zitate==
  • "Wir sprechen von Literatur. Für mich liegt das Wesen von Literatur darin: Sie erlaubt uns, die Wirklichkeit hinter uns zu lassen, uns von ihr zu entfernen."
  • "Ob irgendetwas in diesem Roman einen Bezug zur Wirklichkeit hat, ist mir egal. Diese Frage stelle ich mir nicht. Es geht mir vielmehr darum, wie der Roman sich von der Wirklichkeit entfernt und etwas anderes eröffnet."
  • "Ich halte diesen Roman nicht für ‚mein Buch‘. Etwa in dem Sinne, dass auch Sprache nicht ‚meine Sprache‘ ist. Es ist etwas, das uns allen gehört."
  • "Vielleicht erlaubte dieser Hauptmann mir, bestimmte Dinge in mir selbst zu entdecken, so wie jede Literatur, die wir lesen, uns solche Selbsteinsichten ermöglicht. So gelangte ich zu der persönlichen Frage nach Kontrolle. Und Angst."
  • "Ich finde Nationalismus als Haltung äußerst problematisch. Ich frage mich also immer: Was bedeutet das Wort ‚palästinensisch‘, wenn man es als Teil des Nationalismus versteht? Denn wenn man unter dem Nationalismus anderer leidet, würde man diesem Begriff dann selber vertrauen und ihn beanspruchen?"
  • "Man erlebt etwas, und man sagt sich: Ich habe es aus diesem persönlichen Blickwinkel erlebt, und ich will vielleicht nicht, dass es anderen genauso ergeht. Für mich ist das in gewissem Sinn eine moralische Haltung, die mich ständig aufmerksam sein lässt für den Schmerz anderer."
Quelle ==
Alle Zitate aus einem Gespräch mit Paul Ingendaay vom Sommer 2022 über Shiblis Roman Eine Nebensache, zitiert in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. Oktober 2023
Weblinks ==
[Kategorie:Person|Shibli, Adania]]
[Kategorie:Frau|Shibli, Adania]]
[Kategorie:Israeli|Shibli, Adania]]
[Kategorie:Palästinenser|Shibli, Adania]]
[Kategorie:Schriftsteller|Shibli, Adania]]
[Kategorie:1974|G Shibli, Adania]]
[Kategorie:Copyright|!9999]]

Hinweis[Bearbeiten]

Konstruktive Mitarbeit sollte in etwas anderem bestehen, als Zitate einer bestimmten Autorin hier zu propagieren und sich dann in den Fragen zu Wikiquote über das Procedere zu beschweren, ohne sich mit dem desolaten Zustand des Projekts auseinander zu setzen. Histo (Diskussion) 18:01, 18. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Konstruktive Mitarbeit sollte in etwas anderem bestehen, als neuen Benutzern Vorwürfe zu machen. Ich habe mich nie über das Procedere beschwert, sondern lediglich Fragen zum Löschen gestellt und auf die veröffentlichten Regeln hingewiesen. Aber keine Sorge, solch unhöfliche Kommentare veranlassen mich, mich nie wieder "mit dem desolaten Zustand des Projekts auseinander zu setzen." Munfarid1 (Diskussion) 20:00, 18. Feb. 2024 (CET)Beantworten