Diskussion:Inquisition

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das sind keine Zitate zum Thema Inquisition. --Thomas 23:19, 19. Dez 2005 (UTC)

  • "Ein erhebendes Schauspiel sozialer Vollkommenheit."

(Die vatikanische Jesuitenzeitschrift 1853 zur Inquisition)

  • "Es ist die Pflicht eines jeden Katholiken, Ketzer zu verfolgen."

(Papst Gregor IX., 1170-1241, organisierte die Inquisition)

  • "Besser, daß hundert Unschuldige sterben, als daß ein Ketzer davonkommt."

(Leitendes Prinzip der Inquisition)

  • "Ich bin tief betrübt über die neue freidenkende Zeit, die sich dagegen wehre, angeklagte Hexen zu verheizen."

(Ein schwedischer ev. Bischof im späten 18ten Jhd.)

  • "Ich will kein Mitleid für diese Hexen, ich wünsche, daß man sie Stück für Stück verbrenne."

(Martin Luther)

  • "Zur größten Ketzerei gehört es, wenn man nicht ans Hexenwesen glaubt."

(Der 'Hexenhammer') (Der Hexenhammer wurde von den dt. Dominikanermönchen Heinrich Institoris und Jakob Sprenger im Auftrag von Pabst Innozenz III. 1487 geschrieben)

  • "Oh, ihr gesegneten Flammen der Scheiterhaufen. Durch euch wurden, nach Vertilgung weniger und verdorbener Menschen, tausende Seelen aus dem Schlund der ewigen Verdammnis gerettet; dadurch blieb die bürgerliche Gesellschaft glücklich erhalten."

(Die theologische Monatsschrift "Analecta ecclesiastica Revue Romaine", Januar 1895)

  • "Die weltlichen Herrscher und deren Beamte haben einen Eid zugunsten der Inquisition zu leisten."

(Papst Innocenz IV.)

  • "Ich rufe auf Befehl Gottes und so laut ich nur kann, lasset die Hexen nicht leben, mit Feuer und Schwert ist diese menschliche Pest vertilgen."

(Georg Stengel, Jesuit, 1584-1651)