Diskussion:Jean-Paul Sartre

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stalin oder Sartre oder vielleicht beide?[Bearbeiten]

Es gibt eine Doktorarbeit, in der aus dem Buch "Jurek Becker" von Karin Graf und Ulrich Konietzny zitiert wird. Hier habe Jurek Becker ein Zitat Sartres mit folgendem Wortlaut geäußert: "Ein Toter ist ein Unglück, Tausend Tote sind eine Zahl." Das entspricht vom Sinn her einem bekannten Zitat Stalins. Kann jemand belegen, dass Sartre je etwas derartiges ausgesprochen oder niedergeschrieben hat?

"Die Fliegen"[Bearbeiten]

In seinem Drama "Die Fliegen" ist das Zitat "Ich bin meine Freiheit" zu lesen. Sollte das nicht aufgenommen werden? --Till W. 15:54, 4. Apr 2006 (UTC)


Kann jemand bestätigen daß "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." Sartre gesagt hat?

Versuch's mal mit Recherche bei GOOGLE oder YAHOO. --Toledo 18:24, 18. Mär. 2007 (CET)

Zu früh?[Bearbeiten]

Ich kenne da einen Satz der i.d.R. als Zitat von Sartre angegeben wird, aber ich kenne die genaue Quelle nicht: "Um drei Uhr ist es immer entweder schon zu spät oder noch zu früh für alles, was man tun will." Weiß jemand ob es tatsächlich ein Zitat von Sartre ist und woher es kommt?

Das ging ja schnell! Hast du noch mehr Angaben zur Quelle? Insbesondere Verlagsort, Jahr der Ausgabe und die Seitenzahl sind gesucht... --Hei ber 22:59, 1. Nov. 2007 (CET)