Diskussion:Rudolf Steiner

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Links, Anführungszeichen und Reihenfolge der Zitate[Bearbeiten]

Die Begriffsverlinkungen in den Zitaten und den Quellenangaben unterstützen hier in keiner Weise deren Aussage, sie stören nur.

Anführungszeichen sehen nicht so ", sondern so „...“ aus, neben der optischen Verbesserung sind Zitatanfang und -ende dann viel leichter zu erkennen.

Eine thematisch logische Reihenfolge der Zitate ist hier sinnvoller als eine alphabetische, sie erleichtert den Zugang und zeigt die Tendenzen und die Widersprüche in Steiners Aussagen besser.

Aus diesen Gründen stelle ich nun die Version in der entsprechenden Form wieder her. Falls dennoch eine andere Meinung herrscht, werde ich sie akzeptieren. Ein Edit- War ist nicht in meinem Sinne. Gruß. 80.171.47.89 15:28, 17. Jan 2006 (UTC)

In meinem Sinn auch nicht. Die Links sind nicht dazu da, die Aussage der Zitate zu unterstützen; es sind halt einfach nur Links. Als Anführungszeichen werden in diesem Projekt "…", und nicht „…“ verwendet, weil sie auf einem Bildschirm schlicht besser aussehen. Es gibt keinen Grund, bei Rudolf Steiner eine andere Notation zu verwenden. --Thomas 21:11, 17. Jan 2006 (UTC)

Einseitigkeit[Bearbeiten]

Ist es nicht etwas einseitig, hier so viele Zitate zum Thema der Rassen aufzuführen ? ML

Hier stehen ganz einfach die Zitate, die eingestellt werden. Du kannst dich um einen Ausgleich bemühen, indem du andere Zitate hinzufügst. Persönlich finde ich die Auswahl auch etwas einseitig. --Thomas 07:09, 16. Mai 2006 (UTC)
Der Grundsatz von Wikiquote ist es ja, Zitate aufzunehmen, die wirklich bis zu einem gewissen Grade landläufig sind. Das ist bei Steiner nun einmal gerade auch mit Äußerungen zu Rassen der Fall, weil sie besonders oft wiedergegeben werden, um ihn schlecht zu machen. Eine gewisse Ironie scheint aber sowieso immer dabei zu sein, wenn Aussagen sprichwörtlich werden. Die Stellen, die nichts mit Rassen zu tun haben und im Artikel angeführt werden, sind ziemlich trocken, wenig burschikos und volkstümlich. In gewissen Kreisen sind sie aber bekannt und werden sie auch zitiert, und natürlich spielt da überall die natürliche Volkstümlichkeit derer herein, die`s tun. Hier kann nicht ein Überblick über das Geistesgut eines Denkers, nur eine Revue dessen gegeben werden, was bekannt ist.--Hans Dunkelberg 02:17, 14. Dez. 2008 (CET)
die Zitate sind effektiv einseitig uns sollten dringend ergaenzt werden. Die Seite verkommt zu einer Apologetik fuer Steiner...--Nubduk00 13:44, 10. Sep. 2009 (CEST)nubduk00

Falsches Datum - Falsche Inhalte?[Bearbeiten]

Über Gesundheit und Krankheit. Dornach 1983, S. 103 Das Datum kann kaum stimmen, Steiner war 1983 schon über 50 Jahre tot. Kann jemand dieses Zitat bestätigen? Wenn ja, wäre es sinnvoll den Vortrag mitsamt Datum anzugeben.

Viele Werke von Steiner sind erst posthum erschienen, noch heute ist nicht alles herausgekommn. Der Band ist eine Sammlung von Stellen aus unterschiedlichen Vortragsreihen, wie es deren aus den Achtziger Jahren mehrere gibt.--Hans Dunkelberg 02:24, 14. Dez. 2008 (CET)

Revert[Bearbeiten]

Dieser Revert erfolgte, da das entfernte Zitat ohne Quellenangabe eingestellt wurde, vgl. Wikiquote:Richtlinien. --Hei ber 22:32, 18. Jun. 2007 (CEST)

Zitatanzahl[Bearbeiten]

Nach unseren Richtlinien sollten von Schriftstellern und Buchautoren nur 5-10 Zitate aufgenommen werden, wenn für ihre Werke noch Urheberrecht besteht. Dies Trifft auch für Steiner zu. Ich bitte daher, mit dem Werk vertraute, eine Auswahl aus den Zitaten zu treffen und nur die bedeutendsten stehen zu lassen. In diesem Zuge sollten auch gleich die "Zugeschriebenen" Zitate entweder mit Quellen versehen oder gelöscht werden. Grüße --Hei ber 22:39, 18. Jun. 2007 (CEST)

Erfreulicherweise werden weitere Quellen gefunden und eine freundlicher nicht angemeldeter Benutzer hat weitere Quellen nachgetragen. Dazu habe ich eine Bitte: Was bedeutet "GA" in den Quellenangaben? Ich würde mir einen Abschnitt Literatur wünschen, wo die Abkürzung GA aufgelöst wird, z. B.

Literatur[Bearbeiten]

GA: Rudof Steiner: Gesammelte Werke, herausgegeben von M. Mustermann, A-Stadt 1984, Bände 1-20.

Dabei möchte ich gern meinen Hinweis korrigieren. Steiners Werke sind inzwischen gemeinfrei, da er vor mehr als 70 Jahren verstorben ist. - ich hatte ihn als wesentlich jünger eingeschätzt. --Hei ber 07:27, 16. Feb. 2008 (CET)
Das ist ja sowieso das Verrückte, dass die Leute heute immer noch auf Steiner losgehn, als lebe er noch. Seine Frau ist 1948 gestorben, seine Anhänger tradieren und imitieren ihn so fleißig und die Gegner der Bewegung beziehn ihre Ärgerein so geflissentlich auf die ganze Gemeinde, dass es nur noch der Wiedergeburt bedarf, um den Eindruck der Unsterblichkeit zu erweckn.--Hans Dunkelberg 02:21, 14. Dez. 2008 (CET)
Nun ja, so kann man es sehen. Das entscheidende ist wohl: sich bekanntmachen mit Steiner - ausprobieren - scheitern oder gewinnen... Und Wikipedia ist der 'neutrale' Spiegel dafür - oder?. --- FMKurras 17:19, 25. Okt. 2009 (CET)

GA steht fuer Gesammtausgabe...

Die Gesamtausgabe (GA) gliedert sich in:
A Schriften (GA 1-45)
B Vorträge (GA 46-354)
C Das künstlerische Werk; darin enthalten die 'Wandtafelzeichnungen zum Vortragswerk' Band I-XXX.
FMKurras 17:19, 25. Okt. 2009 (CET)