Friedrich de la Motte Fouqué

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrich de la Motte Fouqué (um 1815)

Friedrich de la Motte Fouqué (1777-1843)[Bearbeiten]

deutscher Dichter der Romantik

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Frisch auf, zum fröhlichen Jagen, // Es ist nun an der Zeit;" - Kriegslied für die freiwilligen Jäger, 1813, in: Gedichte, Zweiter Band, Gedichte aus dem Manns=Alter, Cotta'sche Buchhandlung, Stuttgart und Tübingen 1817, S. 98, Google Books
  • "Man geht aus Nacht in Sonne, // Man geht aus Graus in Wonne, // Aus Tod in Leben ein." - Der Zauberring - ein Ritterroman, Zweiter Theil, Zweite verbesserte Auflag, bei Johann Leonhard Schrag, Nürnberg 1816, S. 15, Google Books
  • "Wenn alles eben käme, // Wie Du gewollt es hast, // Und Gott Dir gar nichts nähme, // Und gäb' dir keine Last, // Wie wär's da um Dein Sterben, // Du Menschenkind bestellt ?" - Trost, Verse 1-6, in: Gedichte, Zweiter Band, Gedichte aus dem Manns=Alter, Cotta'sche Buchhandlung, Stuttgart und Tübingen 1817, S. 75, Google Books

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Friedrich de la Motte Fouqué.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Friedrich de la Motte Fouqué.