Hans Krailsheimer

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Krailsheimer (1888-1958)[Bearbeiten]

deutscher Schriftsteller

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Alleinsein - müssen ist das Schwerste, Alleinsein - können das Schönste." - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954. S. 7
  • Es gibt nicht viel glückliche Menschen. Aber wenn Glück nach Verdienst ginge, wären es noch viel weniger – und ganz andere. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Auch Jungsein will gelernt werden. Manche werden alt, bis sie es können. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Alle Weisheit ist im Kern ein Vorliebnehmen. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Es ist erstaunlich, wie wenig die Menschen einander verstehen; aber noch viel erstaunlicher, wie wenig es darauf ankommt. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Wie freundlich würde die Welt aussehen, wenn nur das Böse geschähe, das die Bösen tun. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Die wirklich heiteren Naturen sind selten Optimisten. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Die großen Dinge haben einen tödlichen Feind: die großen Worte. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954
  • Von den vielen, die nichts zu sagen haben, sind diejenigen, die dies stillschweigend erledigen, die angenehmsten. - Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954