Johannes Peter Müller

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johannes Peter Müller

Johannes Peter Müller (1801-1858)[Bearbeiten]

Physiologe, Meeresbiologe und vergleichender Anatom

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Der Begriff des Raumes kann nicht erzogen werden, vielmehr ist die Anschauung des Raumes und der Zeit eine nothwendige Voraussetzung, selbst Anschauungsform für alle Empfindungen." - Zur vergleichenden Physiologie des Gesichtssinns des Menschen und der Thiere. Leipzig: Cnobloch, 1826. S. 54. Google Books
  • "Die Netzhaut sieht in jedem Sehfelde nur sich selbst in ihrer räumlichen Ausdehnung im Zustande der Affection." - Zur vergleichenden Physiologie des Gesichtssinns des Menschen und der Thiere. Leipzig: Cnobloch, 1826. S. 55. Google Books
  • "Die Sinnesempfindung ist nicht die Leitung einer Qualität oder eines Zustandes der äusseren Körper zum Bewusstsein, sondern die Leitung einer Qualität, eines Zustandes eines Sehnerven zum Bewusstsein, veranlasst durch eine äussere Ursache, und diese Qualitäten sind in den verschiedenen Sinnesnerven verschieden, die Sinnesenergieen." - Handbuch der Physiologie des Menschen für Vorlesungen. 2. Band. Coblenz: Hölscher, 1840. S. 254. Google Books
  • "... es ist nichts, was wir sehen, als nur unsere eigene Netzhaut in ihrer räumlichen Ausdehnung, im Zustande der Affection sich selbst leuchtend." - Zur vergleichenden Physiologie des Gesichtssinns des Menschen und der Thiere. Leipzig: Cnobloch, 1826. S. 60. Google Books

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Johannes Peter Müller.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Johannes Peter Müller.