Theodore Roosevelt

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theodore Roosevelt, Porträtkopf am Mount Rushmore

Theodore Roosevelt (1858-1919)[Bearbeiten]

26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1901-1909)

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Wenn ich [aber] wählen müßte zwischen Rechtschaffenheit und Frieden, wähle ich die Rechtschaffenheit."
  • (Original engl.: "But if I must choose between Righteousness and Peace I choose Righteousness." - On the Danger of unwise Peace Treaties, New York Times, 4. Oktober 1914. Sowie in: Theodore Roosevelt, America and the World War, C. Scribner's sons, New York 1915. S. 51. (neu bei Cosimo Classics 2006 Google Books)
  • "Tu was du kannst, mit dem was du hast, und dort wo du bist."
  • (Original engl.: "There is a bit of homely philosophy, quoted by Squire Bill Widener, of Widener's Valley, Virginia, which sums up one's duty in life: "Do what you can, with what you've got, where you are." - Theodore Roosevelt. An Autobiography (1913). Chapter IX: Outdoors and Indoors)

Zugeschrieben[Bearbeiten]

  • " Hinter dem, was wir für die Regierung halten, thront im Verborgenen eine Regierung ohne jede Bindung an und ohne jede Verantwortung für das Volk. Die Vernichtung dieser unsichtbaren Regierung und Zerschlagung der unheiligen Allianz von korrupter Wirtschaft und korrupter Politik ist die entscheidende politische Herausforderung dieser Zeit." - Zitiert in Al Gore: Angriff auf die Vernunft (The Assault on Reason). Aus dem Englischen von Enrico Heinemann und Friedrich Pflüger. Goldmann, München 2007, S. 120, ISBN: 978-3-442-15543-9
  • (Original englisch: "Behind the ostensible government sits enthroned an invisible government owing no allegiance and acknowledging no responsibility to the people. To destroy this invisible government, to dissolve the unholy alliance between corrupt business and corrupt politics is the first task of the statesmanship of the day." - In: "The Progressive Party Platform" 1912, In: The Social and Political Thought of American Progressivism. Ed. Eldon J. Eisenach, p. 274. Hackett Publishing Company, Inc., Indianapolis 2006, ISBN: 0-87220-784-6; s. auch teachingamericanhistory.org. Theodore Roosevelt war Präsidentschaftskandidat der Progressive Party für die Amtsperiode 1913-1917)


Fälschlich zugeschrieben[Bearbeiten]

  • "Das ist ganz einfach: Erst sage ich den Leuten, was ich ihnen sagen werde, dann sage ich es ihnen, dann sage ich ihnen, was ich ihnen gesagt habe." - auf die Frage, warum seine Reden beim amerikanischen Volk so gut ankommen. Dasselbe Zitat wird auch Ronald Reagan zugeschrieben


Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Theodore Roosevelt.