Vorlage:IP-Sperrung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Vorlage ist nur für IP-Nummern gedacht, von denen über einen längeren Zeitraum ausschließlich oder fast ausschließlich Vandalismus und andere Störungen kommen und die deswegen auf unbestimmte Zeit gesperrt werden. Bitte nicht für kurzzeitige Sperrungen oder Sperrungen aus anderen Gründen verwenden.

Verwendung

  1. IP-Nummer unbefristet („indefinite“) sperren und in der Sperrbegründung auf die Benutzerseite der fraglichen IP-Nummer (Benutzer:127.0.0.1) verweisen – sonst finden die meisten diese Begründung wahrscheinlich nicht.
  2. Auf der Benutzerseite diesen Baustein eintragen und – wichtig! – unterschreiben.

Dieser Baustein ist nur für Administratoren gedacht. Normale Benutzer sollten ihn nicht verwenden, da sie IP-Adressen weder sperren noch die Sperre aufheben können. Ebenso sollten Admins ihn nicht verwenden, denen keine E-Mail geschickt werden kann, da dann für den gesperrten Benutzer keine Kontaktmöglichkeit besteht.


Dieser IP-Adresse wurde der Schreibzugang entzogen.

Von dieser IP-Adresse aus sind über einen längeren Zeitraum ausschließlich oder ganz überwiegend missbräuchliche Bearbeitungen vorgenommen worden. Daher wurde der Schreibzugriff für diese Adresse vorläufig gesperrt. Der genaue Grund für die Sperrung ist im Sperrlogbuch angegeben; der dort genannte Administrator kann auch weitere Auskunft geben.

Weitere Links: Beiträge · Whois

Wenn Sie über diese IP-Adresse auf die Wikiquote zugreifen und den Schreibzugriff wiederherstellen wollen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Stellen Sie fest, welcher Benutzer bei Ihnen im Hause die missbräuchlichen Zugriffe zu verantworten hat und treffen Sie geeignete Maßnahmen, die den Missbrauch für die Zukunft unterbinden.
  2. Wenden Sie sich unter Angabe der IP-Adresse IP-Sperrung per E-Mail an info-de@wikimedia.org, schildern Sie die Problematik und Ihre Lösungsmaßnahmen und bitten Sie um Aufhebung der Sperre. Am besten geben Sie dabei einen Kontakt in Ihrem Haus an, an den sich Administratoren bei erneut auftretenden Problemen wenden können.