Eric Schmidt

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eric Schmidt

Eric Emerson Schmidt (*1955)[Bearbeiten]

US-amerikanischer Manager

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Wenn es etwas gibt, von dem Sie nicht wollen, dass es irgendjemand erfährt, sollten Sie es vielleicht ohnehin nicht tun." - Zitiert von Christian Stöcker in: Google will die Weltherrschaft (Auf die Frage nach dem Datenschutz bei Google), 8. Dezember 2009. spiegel.de/netzwelt
    • (Original englisch: "If you have something that you don't want anyone to know, maybe you shouldn't be doing it in the first place." - im Interview mit Maria Bartiromo auf CNBC am 3. Fezember 2009. The Huffington Post 7. Dezember 2009)
  • "Vor einigen Wochen regte er [Eric Schmidt] vermeintlich an, Jugendliche, die sich ihren Ruf durch pubertäre Web-Veröffentlichungen versaut hätten, müssten dann einfach irgendwann ihren Namen wechseln." - Frank Patalong in: Datenschutzalphabetisierung, 26.10.2010. spiegel.de/netzwelt
    • (Original englisch: "He [Eric Schmidt] predicts, apparently seriously, that every young person one day will be entitled automatically to change his or her name on reaching adulthood in order to disown youthful hijinks stored on their friends' social media sites." - Holman W. Jenkins Jr., Google and the Search for the Future. The Wall Street Journal The Weekend Interview 14. August 2010)
  • "Für StreetView fahren wir exakt einmal vorbei – also können Sie einfach umziehen." - chip.de 27.10.2010
    • (Original englisch: "Street View, we drive exactly once. So, you can just move, right?" - aus einem Interview in der Sendung "Parker Spitzer" auf CNN am 21. Oktober 2010. The Huffington Post 25. Oktober 2010)
  • "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." - SPIEGEL Online Zitate. Als "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir können mehr oder weniger wissen, was du gerade denkst" in Andreas Geldner: Google - Zurück zu guten alten Zeiten, stuttgarter-zeitung.de 20.01.2011
    • (Original englisch: "We know where you are. We know where you've been. We can more or less know what you're thinking about." - im Interview mit James Bennet (The Atlantic) beim "Second Annual Washington Ideas Forum" am 1. Oktober 2010. The Atlantic)