Das Schlechte

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt Das Schlechte, siehe auch Schlechtigkeit.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Da man Macht haben muss, um das Gute durchzusetzen, setzt man zunächst das Schlechte durch, um Macht zu gewinnen." - Ludwig Marcuse, Argumente und Rezepte
  • "Das Gute bleibt ewig gut, aber das Schlechte wird durch das Alter immer schlechter." - Johann Heinrich Pestalozzi, Kinderlehre der Wohnstube
  • "Einem Schlechten Gutes tun ist ebenso gefährlich wie einem Guten Schlechtes tun." - Plautus, Poenulus (Der junge Punier), 633f, III.iii / Der Advokat

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Das Gute wie das Schlechte ist wahr, und beides sind Dinge dieser Welt." - Fernöstliches Sprichwort
  • "Versuche das Gute zu erlernen, das Schlechte kommt von selbst." - Aus Russland

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Das Böse, Schlechtigkeit, Bosheit, Sein (Philosophie)
Wikiquote
Gegenbegriff: Das Gute, Güte