Diskussion:Heinz Rühmann

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schauspieler und deren Filmzitate[Bearbeiten]

Wenn bei Goethe, Schiller u. a. bekannten Personen/Autoren aus dessen Werken zitiert werden kann, warum dann nicht ein solches Zitat aus einem sehr bekannten Rühmannfilm? Ich glaube hier ist eine Ausname durchaus tragbar!--Barplixs 16:44, 12. Mär. 2009 (CET)

>>>*Entfernungsgrund:...."fiktives (!) Filmzitat (!!) einer Filmfigur (!!!)", ebenso sind z. B. Zitate aus Goethes Faust auch nur Zitate einer "fiktiven Figur".--Barplixs 16:58, 12. Mär. 2009 (CET)

Goethe und Schiller haben die Werke selber geschrieben, was bei Rühmann und der Feuerzangenbowle nicht zutrifft, hier war er "nur" Produzent und Darsteller. Leg einen Filmartikel an, dann gehts doch in Ordnung. -- Paulis 17:06, 12. Mär. 2009 (CET)

Wie wäre es, von dem Rühmann-Artikel auf Die Feuerzangenbowle zu verlinken? --Hei ber 06:11, 13. Mär. 2009 (CET)
Hallo Hei ber. Das ist natürlich die bessere Lösung. Prima, Danke!--Barplixs 07:15, 13. Mär. 2009 (CET)

Neues Zitat einfügen[Bearbeiten]

Hey wie wäre es mit diesem Zitat von ihm als anderes neues Zitat: „Immer wenn man glaubt, mit der Schule des Lebens fertig zu sein, wird irgendein Sonderkurs offeriert.“ Quelle: "Bestanden", 2008 Pattloch Verlag. Text: Bettina Burghof (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 77.188.231.179 (DiskussionBeiträge) 15:48, 18. Jun. 2009 (CEST))

Hallo, hättest Du vielleicht auch die Seitenzahl? Ohne ist die Quelle leider nicht vollständig. --Stepro 16:17, 18. Jun. 2009 (CEST)

Bitte einfügen unter "Überprüft": "Ich glaube nicht, daß mit dem Tod alles aus ist. Dieser wunderbare menschliche Körper, dieses so unendlich komplizierte System, unsere Seele, unsere Phantasie, unserer Gedanken - alles nur für ein einmaliges kurzes Erdenleben? Nein, das glaube ich nicht. Kein Schöpfer wäre so verschwenderisch. Wir verlassen die Erde. Aber wir kommen wieder." (1985) Heinz Rühmann: Gedanken, Zitate. Zusammengestellt von Edith Jeske. Zürich: Leib und Seele 1996 - ISBN 3-906715-05-1 - S. 94 -- Pfetan1 20:05, 5. Okt. 2009

Ok Ok --Stepro 21:11, 5. Okt. 2009 (CEST)