Diskussion:Herbert Marcuse

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

https://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Herbert_Marcuse&diff=481604&oldid=481595

https://www.youtube.com/watch?v=x6Uvwcbx7ok

Ja, aber Philosoph, in einem Sinn, der heute kaum noch denkbar ist, nämlich: als jemand, der auf Grund des Gelernten und der Erfahrung die Realität, in der er lebt, wirklich verstehen durch Schauen und ändern kann—eine ziemlich politische Definition der Philosophie, die aber immerhin auf kein andern zurückgeht als auf Plato. Nichts für ungut, aber was ist das denn für eine Transkription? Ich verstehe:

Ja, aber Philosoph in einem Sinn, wie es heute kaum noch gangbar ist, nämlich als jemand, der auf Grund des Gelernten und der Erfahrung die Realität, in der er lebt, wirklich verstehen, durchschauen und ändern kann; eine ziemlich politische Definition der Philosophie, die aber immerhin auf keinen andern zurückgeht als auf Plato. Die Frage der Interviewerin zielte auch nicht auf den Berufswunsch eines beliebigen jungen Mannes, der Philosophie studiert, sondern darauf, ob der Wunsch, Philosoph zu werden, den befragten Marcuse zum Philosophiestudium gebracht habe. --Vsop.de (Diskussion) 15:07, 12. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]