Diskussion:Max Planck

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

In WIKIQUOTE auch Erich von Däniken zugeschrieben. 193.141.188.2 11:34, 23. Apr. 2007 (CEST)

Wenn Du mir sagst, welches Zitat Du meinst, kann ich Dir eventuell helfen. --Toledo 12:52, 23. Apr. 2007 (CEST)

Matrix Zitat[Bearbeiten]

in der englischen Wiki quote version steht das MATRIX zitat. Ich zweifle ob es so gefallen ist, obwohl esoteriker es zitieren. Das englische Zitat ist vollständiger. Ich finde aber nur eine Quelle https://sites.google.com/site/averillart/brian-averill ... kann jemand nachgucken und das vollstaendige Zitat in Deutsch einsetzen? 95.222.220.207 12:53, 10. Okt. 2011 (CEST)

Es geht offenbar um "Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie" aus der Passage, die Wolf-Ekkehard Lönnig, Biologe am MPI für Züchtungsforschung in Köln und Propagandist von "intelligent design", an den Anfang seiner Zitatensammlung Planck stellt. Es soll sich handeln um "Worte von Max Planck zum Thema Gott und Naturwissenschaft ... , die er im Rahmen seiner naturwissenschaftlichen Vorträge formulierte". "Quelle: Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft, Abt. Va, Rep. 11 Planck, Nr. 1797." Prof. Heinz Saedler datierte diese Passage in einem Brief an Prof. Ulrich Kutschera vom 25. März 2002 auf 1944; sie ist nach Kutschera in Plancks "Vorträgen und Erinnerungen" von 1949 aber nicht abgedruckt, http://books.google.de/books?id=XXl_6GI0dbQC&pg=PA186. Lönnigs Quellenangabe verweist auf http://www.archiv-berlin.mpg.de/tektonik/deutsch.php/AbteilungVa/Rep11 und ist nicht nachvollziehbar, also wertlos. Entsprechendes gilt für http://www.sinnerfuellt-leben.de/files/PLANCK_GEIST,Vortrag.pdf. --Vsop.de (Diskussion) 21:57, 12. Dez. 2012 (CET)

Max Planck zugeschriebene Zitate[Bearbeiten]

Zwei der aufgeführten Zitate sind mit dieser Quelle belegbar:

Max Planck: "Religion und Naturwissenschaft." in Max Planck: "Wege zur physikalischen Erkenntnis", Verlag von S. Hirzel in Leipzig, 4. Auflage, 1944, S. 305

Dort heißt es wörtlich im Kapitel IV:

"Wenn also beide, Religion und Naturwissenschaft, zu ihrer Betätigung des Glaubens an Gott bedürfen, so steht Gott für die eine am Anfang, für die andere am Ende alles Denkens. Der einen bedeutet er das Fundament, der andern die Krone des Aufbaues jeglicher weltanschaulicher Betrachtung.

Diese Verschiedenheit entspricht der verschiedenen Rolle, welche Religion und Naturwissenschaft im menschlichen Leben spielen. Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, die Religion aber braucht er zum Handeln." http://books.google.de/books?id=ygOcZcSxKAwC&pg=PA170


Ein weiteres Zitat, mit Quellenangabe:

„Es gibt keine Erklärung für das Universum außer der Annahme einer höchsten schöpferischen Intelligenz“ (Science of Mind, Dezember 1955).

"we are forced to comply with the opinion of the late Max Planck, that there is no explanation of the universe apartfrom the assumption of a Supreme Creative Intelligence." Ralph Tyler Flewellyn: The Signature of the unknown God. Science and Mind December 1955 pp. 27-28 (bei Google mit "science of mind" december 1955 als pdf leicht zu finden). Eine "Quellenangabe" kann man das kaum ernsthaft nennen.--Vsop.de (Diskussion) 21:57, 12. Dez. 2012 (CET)

Zitat Welthungerhilfe-Werbespot[Bearbeiten]

"Eine Zulassung der Frauen zum Studium ist gegen die Naturgesetze." taucht in einem Welthungerhilfe-Spot auf. http://www.redbox.de/news/latest_news/detail.php?nr=45526 Man findet dazu aber keine Quellen. Weiß da jemand mehr dazu?

"Amazonen sind auch auf geistigem Gebiet naturwidrig." Max Planck in: Arthur Kirchhoff: Die akademische Frau, 1897. S. 56 archive.org --Vsop.de 22:31, 10. Dez. 2011 (CET)

Zitate mit Bezug auf Max Planck[Bearbeiten]

Unter Albert Einstein findet man in dieser Rubrik folgendes Zitat mit Quellenangabe:

"Man klagt darüber, dass unsere Generation keine Philosophen habe. Mit Unrecht. Sie sitzen jetzt nur in einer anderen Fakultät. Sie heißen Max Planck und Albert Einstein." - Adolf von Harnack

Das würde meiner Meinung nach auch hier her gehören?! unsigniert 10:24, 12. Dez. 2012‎ 195.189.198.1

Bei Adolf von Harnack wurde das im Juli 2008 mangels Quellenangabe gelöscht. Ich habe jetzt gefunden:
Arnold Sommerfeld: Zum siebzigsten Geburtstag Albert Einsteins. Deutsche Beiträge Band 3, 1949, S. 141 books.google:
Adolf Harnack sagte einmal, wie mir berichtet wurde, im Sprechzimmer der Berliner Universität: „Man klagt darüber, daß unsere Generation keine Philosophen habe. Mit Unrecht: die Philosophen sitzen jetzt nur in der anderen Fakultät, sie heißen Planck und Einstein." S. 141
Aber ob das für mehr als "zugeschrieben" reicht? --Vsop.de (Diskussion) 16:33, 12. Dez. 2012 (CET)