Ernst Kuzorra

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Kuzorra (1905-1990)[Bearbeiten]

deutscher Fußballspieler und Trainer

  • „Jetzt kann mich der Führer am Arsch lecken.“ - nach dem verlorenen Endspiel um die Deutsche Fußball-Meisterschaft mit seinem Verein Schalke 04 gegen Rapid Wien im Jahr 1941. Kuzorra nahm an, dass das Spiel durch den Schiedsrichter aus politischen Gründen verschoben worden war. – Wochenzeitung Die Zeit, Ausgabe 18/2004.
  • „Weil wir so lange Dödel hatten.“ – auf die Frage, warum Fußballer früher so lange Sporthosen trugen. – Rheinische Post
  • „Ich wusste nicht, wohin mit dem Ball, da hab‘ ich ihn einfach reingewichst.“ – über seinen Siegtreffer im Endspiel um die Deutsche Fußball–Meisterschaft 1934 – Fußballmagazin 11Freunde, Heft 04/2005
  • „Anne Grenzstraße, Majestät.“ – auf die Frage des schwedischen Königs Gustav Adolf, wo denn Schalke liege. – Süddeutsche Zeitung, 13. Januar 2017.

Zitate mit Bezug auf Ernst Kuzorra[Bearbeiten]