Friedrich Melchior Grimm

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Melchior Grimm

Friedrich Melchior Grimm (1723-1807)[Bearbeiten]

deutscher Schriftsteller und Diplomat

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Jeder, der eine Laterne oder Leuchte trägt, ist gezwungen, sein Lichtchen unter dem Mantel zu verbergen, aus Furcht, von den Blinden totgeschlagen zu werden, die ihren Stock erheben, sobald sie hören, um sie her sei Licht..." - Aufklärerlos. In: Paris zündet die Lichter an. Literarische Korrespondenz. Aus dem Französischen von Herbert Kühn (1895-1980). Leipzig: Dieterich, 1977. S. 285