Georg Ludwig Hartig

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Ludwig Hartig (1764-1837)

deutscher Forstwissenschaftler

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "[...] es läßt sich keine dauerhafte Forstwirthschaft denken und erwarten, wenn die Holzabgabe aus den Wäldern nicht auf Nachhaltigkeit berechnet ist. Jede weise Forstdirection muß daher die Waldungen […] zwar so hoch als möglich, doch so zu benutzen suchen, daß die Nachkommenschaft wenigstens ebensoviel Vortheil daraus ziehen kann, wie sich die jetzt lebende Generation zueignet." - Anweisung zur Taxation der Forste oder zur Bestimmung des Holzertrags der Wälder. Erster oder theoretischer Theil. Zweyte Auflage. Gießen und Darmstadt 1804. Einleitung S. 1 Google Books
  • "Unter allen Bemühungen des Forstwirths ist wohl keine wichtiger und verdienstlicher, als die Nachzucht des Holzes, oder die Erziehung junger Wälder, weil dadurch die jährliche Holzabgabe wieder ersezt, und dem Wald eine ewige Dauer verschaft werden muß." - Anweisung zur Holzzucht für Förster. Marburg 1791. Einleitung S. V Google Books
Hartig 2006-08-06c.jpg

Zitate mit Bezug auf Georg Ludwig Hartig[Bearbeiten]

  • "Hier im schweigenden Hain erhebt sich redend ein Denkmal, // Dir, dess Beispiel und Wort Lehren uns waren und sind. // Licht in des Wissens Nacht und Nacht in gelichteten Wäldern, // Einend Natur mit der Kunst schufst Du den Völkern zum Heil." - Inschrift auf dem 1840 errichteten Hartig-Denkmal in Darmstadt-Kranichstein
  • "Vor Jahrtausenden, als nur Wald // den Erdball umgrünte, // Lebten in kräftiger Form riesenhaft // Pflanze und Tier. // Wo sein Segen nicht schwand, nur da // Ist Leben geblieben. // Wo er gefallen, da herrscht Steppe // Und nacktes Gestein. // Nachwelt ehre den Mann, der der Forste // Gedeihen gefördert, // Denn er förderte so Leben und Heimat // auch dir." -auf einer weiteren Tafel des Denkmals

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Georg Ludwig Hartig.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Georg Ludwig Hartig.