Gerhard Szczesny

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerhard Szczesny (1918-2002)[Bearbeiten]

deutscher Schriftsteller und Publizist

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

Das sogenannte Gute[Bearbeiten]

Reinbek bei Hamburg, 1982, ISBN 349806097X

  • "Aufgeklärt sein heißt: Sich vor sich selbst nicht ängstigen, sich selbst als ein Wesen zu akzeptieren, das aus Geist und Körper besteht, und das Anspruch auf Beachtung seiner konkreten Bedürfnisse hat." - Das so genannte Gute. S.109 books.google
  • "die großen Übel in dieser Welt sind nicht die Folgen böser Absichten, sondern die Folgen eines unbegrenzten Willens zum Guten." - Das so genannte Gute. S.14 books.google
  • "Die Welt hat so viel Mittelpunkte, als es Menschen gibt." - Das so genannte Gute. S.24 books.google
  • "Keine andere Tätigkeit kann so viel Spannung und Aggressivität abbauen wie die in Körperbewegung umgesetzte Musik." - Das so genannte Gute. S.210 books.google
  • "Während die unter Gottes Gebot stehende Gesellschaft nur autoritär war, ist die wissenschaftlich geplante Gesellschaft totalitär." - Das so genannte Gute. S.64 books.google