Giovanni Guareschi

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Giovanni Guareschi (1908-1968)[Bearbeiten]

italienischer Schriftsteller
vollständig:Giovannino Oliviero Giuseppe Guareschi

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Es war ein kalter Wintertag, und der Nebel, der aus dem großen Fluß stieg, breitete seinen Schleier auch über diese Geschichte, die kaum dass sie fertig war, schon uralt erschien." - Genosse Don Camillo, 1963, Schlusssatz, zitiert nach der Ullstein-Ausgabe, Frankfurt am Main und Berlin 1994, S. 205
  • "Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt." - Don Camillo und Peppone, 1948
  • "Zwischen den Wolkenkratzern des Wirtschaftswunders bläst ein warmer und staubiger Wind, der nach Aas, Geschlecht und Kloake riecht." - Genosse Don Camillo, 1963, zitiert nach der Ullstein-Ausgabe, Frankfurt am Main und Berlin 1994, S. 7