Martin Scherber

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Scherber (1907-1974)[Bearbeiten]

deutscher Komponist und Musikpädagoge

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Das ist der kürzeste Weg: der vom Guten zum Bösen." Aphorismen, Minden 1976, S. 19
  • "Das reine Denken hat keinen Eigenwillen." Aphorismen, Minden 1976, S. 19
  • "Die Musik soll alles befruchten. In ihr sind die Weltgeschehnisse wohl auf kürzeste Art zusammengefaßt." Aphorismen, Minden 1976, S. 25
  • "Es ist ein Mysterium, daß unsere subjektive Tätigkeit im Bewußtsein objektiven Gehalt haben kann." Aphorismen, Minden 1976, S. 20
  • "Kunst überwindet die Sinnlichkeit." Aphorismen, Minden 1976, S. 5
  • "Man muß zwischen dem aktiven und passiven Denken unterscheiden. Hinter dem aktiven Denken verbirgt sich die Musik." Aphorismen, Minden 1976, S. 7