Paul Feyerabend

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Feyerabend (1924-1994)[Bearbeiten]

österreichischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Der einzige Grundsatz, der den Fortschritt nicht behindert, lautet: Anything goes. (Mach, was du willst)" - Wider den Methodenzwang: Skizze einer anarchistischen Erkenntnistheorie. Übersetzung Hermann Vetter. Suhrkamp 1979, S.5 books.google
  • "[...] der wird einsehen, daß es nur einen Grundsatz gibt, der sich unter allen Umständen und in allen Stadien der menschlichen Entwicklung vertreten läßt. Es ist der Grundsatz: Anything goes. (Mach, was du willst)" - S.45 books.google
  • ("[...] it will become clear that there is only one principle that can be defended under all circumstances and in all stages of human development. It is the principle: anything goes." - Against Method: Outline of an Anarchist Theory of Knowledge.)
  • "Selbst Scheinfächer wie die Wissenschaftstheorie, die der Wissenschaft ihren Namen, der diese aber keine einzige brauchbare Idee verdankt, werden weit über den Wert ihrer positiven Beiträge finanziert." - Wider den Methodenzwang: Skizze einer anarchistischen Erkenntnistheorie. Übersetzung Hermann Vetter. Suhrkamp 1979, S.12-13 books.google
  • "Es ist kurzsichtig anzunehmen, dass man ›Lösungen‹ für Menschen hat, an deren Leben man nicht teilnimmt und deren Probleme man nicht kennt." - Erkenntnis für freie Menschen. edition suhrkamp 1980, S.237 books.google
  • "Fortschritt in eine Richtung kommt nicht ohne Aufhebung der Möglichkeit zum Fortschritt in eine andere Richtung zustande." - Erkenntnis für freie Menschen. Suhrkamp 1979, S.147 books.google; edition suhrkamp 1980, S.172 books.google