Pius X.

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pius X. (Giuseppe Felici, 1903)

Pius X. (1835-1914)[Bearbeiten]

italienischer Theologe und Papst
eigentlich: Giuseppe Melchiorre Sarto

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Es gibt keinen anderen Weg, der so direkt und so schnell zum Modernismus führt wie der Stolz." - aus der Enzyklika "E Supremi Apostolatus", gefunden in Michael Davies, Partisanen des Irrtums, Sarto-Verlag 2004, ISBN 3932691431, S. 65

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

  • "Die Ehe ist ein von unserem Herrn Jesus Christus eingesetztes Sakrament, welches eine heilige und unauflösliche Verbindung zwischen Mann und Frau begründet und ihnen die Gnade gibt, einander heiligmäßig zu lieben und die Kinder christlich zu erziehen." - aus dem "Kompendium der christlichen Lehre", Mediatrix-Verlag, ISBN 3854060238
  • "Die Partisanen des Irrtums sind nicht nur unter den erklärten Feinden der Kirche zu suchen, sondern, was am meisten zu befürchten und zu bedauern ist, direkt in ihrem Schoße, und je weniger sie Farbe bekennen, desto gefährlicher sind sie." - aus der Enzyklika "Pascendi", 8. September 1907

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Pius X..