Sperrung von Internetseiten in Deutschland

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, das Internet ist aber auch kein bürgerrechtsfreier Raum." - Wolfgang Wieland über die Sperrung von Internetseiten in der Bundestagsdebatte vom 6. Mai 2009. gulli.com, youtube
  • "Das macht mich schon sehr betroffen, wenn pauschal der Eindruck entstehen sollte, dass es Menschen gibt, die sich gegen die Sperrung von kinderpornografischen Inhalten sträuben." - Karl-Theodor zu Guttenberg über die Petition gegen die Sperrung von Internetseiten in der "Tagesschau" des ARD-Fernsehens am 8. Mai 2009, Die Zeit vom 13. Juni 2009, youtube.com
  • "Pornografische Videos, auf denen Kinder gequält und gefoltert werden, werden allein in Deutschland bis zu 50.000-mal im Monat heruntergeladen. Die Bandbreite reicht vom Pädokriminellen bis zum User, der wahllos sucht und ignoriert, dass er sich gerade die Einstiegsdroge besorgt." - Ursula von der Leyen, Spiegel Online vom 20.11.2008 spiegel.de
  • "Wenn durch das Sperren von Internetseiten auch nur ein einziger Fall von sexuellem Missbrauch an einem Kind verhindert wird, dann hat es sich für mich gelohnt." - Michaela Noll in der Bundestagsdebatte vom 6. Mai 2009. gulli.com, youtube
  • "Wollen wir wirklich haben, dass eine Polizeibehörde - und nur sie - einen Eingriff in ein Grundrecht immerhin, Informationsfreiheit, formuliert und Vorgaben dafür macht? Ist das der richtige Weg, oder braucht man nicht zumindest einen Richtervorbehalt [..] ?" - Max Stadler über die Sperrung von Internetseiten in der Bundestagsdebatte vom 6. Mai 2009. youtube

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Zensur
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Sperrung von Internetseiten in Deutschland.