Strom

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche


Strom (im übertragenen Sinn als fließende große immaterielle Menge)[Bearbeiten]

Zitate[Bearbeiten]

  • "Es bildet ein Talent sich in der Stille, ein Charakter in dem Strom der Welt." - Johann Wolfgang von Goethe, Torquato Tasso
  • "So regen wir die Ruder, stemmen uns gegen den Strom - und treiben doch stetig zurück, dem Vergangenen zu." - F. Scott Fitzgerald, Der große Gatsby
  • "Sorge dich nicht um das, was kommen mag, weine nicht um das, was vergeht; aber sorge dich, dich nicht selbst zu verlieren, und weine, wenn du dahintreibst im Strom der Zeit, ohne den Himmel in dir zu tragen." - Friedrich Schleiermacher. Monologen
  • "Ohne den elektrischen Strom hätten wir innerhalb kürzester Zeit Zustände, wie sie noch nicht einmal im Odenwald vorkommen." - Vince Ebert: Die Wahrheit über Blackout, in FOCUS, Ausgabe: 2/2017 vom 7. Januar 2017, Seite 85

Sprichwörter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Strom (Gewässer), Elektrischer Strom
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Strom.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Strom.