Schwimmen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Wein ist mein Vergnügen! // Ich wollt, das ganze Meer // Wär Wein und ich ein Walfisch, // Der schwömme drüber her." - Georg Weerth, Werke, Bd.1: Gedichte
  • "Die Fische müssen schwimmen." - Petron, Satiren, 39
  • "Du möchtest im Sumpfe nicht schwimmen. Komm nun, komm, und lass uns baden in offener See!" - Friedrich Hölderlin, Hyperion
  • "Gegen den Kulturstrom kann man nicht schwimmen, doch man kann sich an Land retten." - August Strindberg, Der Sohn der Magd
  • "Ich sah einen Mann, so erfüllt von »Weiberangst«, dass er durch rauhen Seegang eine Meile weit schwamm, um vor mir zu fliehen." - Joan Lowell, Ich spucke gegen den Wind

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Schwimmen.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Schwimmen.