Sergio Ramírez

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
(Weitergeleitet von Sergio Ramirez)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sergio Ramírez (*1942)[Bearbeiten]

nicaraguanischer Schriftsteller, Politiker und Menschenrechtler

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Als Schriftsteller bedrängt mich die Düsternis der Wirklichkeit, und doch habe ich den besten Beruf der Welt. Ich muss mir mein eigenes Modell bauen." - TAZ, 24. Mai 2006
  • "Autoritarismus ist eine Bedrohung, die unsere ganze Geschichte durchzieht. Und noch immer hören wir auch von dieser Gewalt jeden Tag in den Nachrichten. Institutionen, die nicht funktionieren, Angst davor, gerechte Gesetze zu machen und gerechte Urteile zu fällen. Und mit der Missachtung der Gesetze und der Verfassung geht eine Rhetorik einher, die Verlogenheit und mangelnde Transparenz im politischen Leben verdeckt." - TAZ, 24. Mai 2006
  • "Korruption, nicht als sporadische Tat einer Gruppe von Einzelpersonen, sondern als Verhalten, das das Gemeinwesen beschädigt und unter der Hand versucht, sich einen Freibrief im individuellen und kollektiven Bewusstsein zu verschaffen. Das ist der größte Schaden." - TAZ, 24. Mai 2006
  • "Ohne Bildung sehen wir den Fortschritt der Menschheit als Zuschauer, auf den Bildschirmen, die es immer geben wird, aber wir werden weder Handelnde noch Teilnehmer sein." - TAZ, 24. Mai 2006