André Heller

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

André Heller (*1947)[Bearbeiten]

österreichischer Sänger und Aktionskünstler
eigentlich: Franz André Heller

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Dieser zweitausend Jahre alte jüdisch-christliche Irrsin von Sünde und Krankheit als Weg und Einschüchterung, gegen den wehrt sich mein Hausverstand seit er denken kann." - in der Sendung "Beckmann", ARD, 24. April 2006
  • "Ich gehöre zu keinem Religionsverein […]. Ich bin immer ganz baff […], wenn ich Menschen treffe, die der Ansicht sind, dass Gott bei ihrem Verein ist – eingetragenes Mitglied. Die Vorstellung, dass Gott nur bei den Buddhisten oder nur bei den Juden oder nur bei den Mohammedanern oder nur bei den Katholiken ist – ist ja vollkommen verrückt. Das kann doch keiner ernsthaft behaupten." - in der Sendung "Beckmann", ARD, 24. April 2006
  • "Und wenn ein Mann einen Mann liebt // soll er ihn lieben, wenn er ihn liebt // […] // und wenn eine Frau eine Frau liebt // soll sie sie lieben, wenn sie sie liebt // […] // denn ich will, ja ich will, ja ich will, // dass es das alles gibt, was es gibt." - Sie nennen mich den Messerwerfer: Lieder, Worte, Bilder; Fischer Taschenbuch Verlag, 1974, S. 36; Lied: "Denn ich will", 1976

Weblinks[Bearbeiten]

Wikinews
Wikinews führt Nachrichten zu André Heller.