B. Traven

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

B. Traven (um 1890-1969)[Bearbeiten]

deutscher Schriftsteller und Schauspieler
eigentlicher Name unbekannt
anderes Pseudonym: Ret Marut

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Es gibt überhaupt nichts, was man nicht lernen könnte." - Die Baumwollpflücker. Büchergilde Gutenberg 1978. S. 98 books.google.de
  • "Von den dreien: Staat, Regierung und Ich, bin Ich der Stärkste. Das merkt Euch!" - Der Ziegelbrenner. 3. Dezember 1919, S. 25 /books.google
  • "Ich warte nicht auf die Einigkeit; denn ich bin die Einigkeit. // Ich warte nicht auf die Masse; denn ich bin die Masse. // Ich warte nicht auf die Revolution; denn ich bin die Revolution. // Ehe die Revolution ist, muß der Revolutionär sein! // Ehe die Masse ist, muß der Einzelne sein! // Ehe die Einigkeit ist, muß der Eine sein, der Selbe! // Das Wort muß sein, bevor das Feldgeschrei und die Parole sein können." Ret Marut: „Gegensatz“. In: Der Ziegelbrenner. Dezember 1921. S. 85-96, S. 94 books.google