Carl Ernst von Malortie

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carl Ernst von Malortie (L. Sachse, Lithographie, um 1850)

Carl Ernst von Malortie (1804-1887)[Bearbeiten]

Jurist, Oberhofmarschall und leitender Minister des Königreichs Hannover, dazu Autor und Gastrosoph.

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Was ich esse — das habe ich auch — Alles Uebrige ist nur Illusion!" - Das Menu, 1. Aufl. 1878, S. 239, (Digitalisat).
  • "Gut Essen und Trinken und Schlafen hält Leib und Seele zusammen!" - Das Menu, 1. Aufl. 1878, S. 239.
  • "Gut Speisen ist die beste Unterhaltung, guter Appetit der angenehmste Zustand der Erwartung, und ein wohlgefüllter Magen die behaglichste Erinnerung an ein vollbrachtes gutes Werk!" - Das Menu, 1. Aufl. 1878, S. 239.
  • "Eine gut besetzte Tafel ist der einzige Anblick, um den die Engel den Menschen beneiden können, denn, wie allgemein bekannt, essen die Engel nicht!" - Das Menu, 1. Aufl. 1878, S. 239.
  • "Und Ruhm ist auch dabei zu holen — Leute, die einen guten Tisch führen, Andere gern bei sich sehen und auch selbst wacker zugreifen — von denen sagt Jedermann: Das sind brave, liebe Leute, assabele und respektable Menschen!" - Das Menu, 1. Aufl. 1878, S. 239.

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Carl Ernst von Malortie.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Carl Ernst von Malortie.