Diogenes von Sinope

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
"Ich suche einen Menschen." Ölgemäde ca. 1780, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein zugeschrieben.

Diogenes von Sinope (ca. 400-323 v.Chr.)[Bearbeiten]

griechischer Philosoph
genannt: Der Kyniker

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Bildung ist für die Jungen Weisheit, für die Alten Ermutigung, für die Armen Reichtum und für die Reichen Schmuck." - gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 68
  • (Original griech.: "τὴν παιδείαν […] τοῖς μὲν νέοις σωφροσύνην, τοῖς δὲ πρεσβυτέροις παραμυθίαν, τοῖς δὲ πένησι πλοῦτον, τοῖς δὲ πλουσίοις κόσμον εἶναι.")
  • "Die freie Rede [ist das Schönste am Menschen]." - gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 69
  • (Original griech.: "[κάλλιστον ἐν ἀνθρώποις] παρρησία.")
  • "Gehe in ein Bordell und lerne, dass zwischen teurem und billigem Vergnügen kein Unterschied ist." - Bei Plutarch, Über Kindererziehung, 7
  • (Original griech.: "εἴσελθε εἰς πορνεῖόν που, ἵνα μάθῃς ὅτι τῶν ἀναξίων τὰ τίμια οὐδὲν διαφέρει.")
  • (Original griech.: "μικρὸν ἀπὸ τοῦ ἡλίου μετάστηθι.")
  • "Nimm deinen Schatten von mir!" - zu Alexander dem Großen auf die Aufforderung, sich zu wünschen, was er wolle; gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 38
  • (Original griech.: "ἀποσκότησον μου.")
  • "[Ich bin] Bürger der Welt." - auf die Frage, woher er komme; gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 63
  • (Original griech.: "κοσμοπολίτης." spr.: "kosmopolites.")
  • "[Ich kann] Männer beherrschen." - Antwort auf die Frage, was er könne; gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 29 (Borheck S.350 books.google und 74 (Borheck S.374 books.google; Nachzitat aus Menippos, Verkauf des Diogenes
  • (Original griech.: "ἀνδρῶν ἄρχειν." VI, 29 bzw. "ἀνθρώπων ἄρχειν." VI, 74 / besser: "Menschen führen / vorangehen / eine [philosophische Lebens-] Grundlage geben.")
  • "Ich suche einen Menschen." - als er mit einer Laterne in der Hand am hellichten Tage auf dem Marktplatz von Athen war; gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 41
  • (Original griech.: "ἄνθρωπον ζητῶ.")
  • "Menschen rief ich, keinen Abschaum." - Als er die Herankommenden mit einem Stock vertrieb, nachdem er zuvor nach Menschen gerufen hatte; gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 32
  • (Original griech.: "ἀνθρώπους ἐκάλεσα, οὐ καθάρματα.")

Zitate mit Bezug auf Diogenes von Sinope[Bearbeiten]

  • "Diogenes, schnell, sag an, welches Schicksal nahm dich fort zum Hades. Ein Hund nahm mich fort mit gierigem Biß." - Grabinschrift gemäß Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, VI, 79
  • (Original griech.: "Διόγενες, ἄγε λέγε τίς ἔλαβέ σε μόρος // ἐς Ἄϊδος. {Δ.} ἔλαβέ με κυνὸς ἄγριον ὀδάξ.")
  • "Ein geistreicher Mann ist verloren, wenn er nicht auch ein Mann von energischem Charakter ist. Hat man die Laterne des Diogenes, so muss man auch des Diogenes Stock haben." - Nicolas-Sébastien de Chamfort, Maximen und Gedanken, Nr. 277 (s. die o.a. Zitate "Ich suche einen Menschen." und "Menschen rief ich, keinen Abschaum.")
  • "Mancher wird ein freier Diogenes, nicht wenn er in dem Fasse, sondern wenn dieses in ihm wohnt." - Jean Paul, Feldprediger Schmelzle, SW Abt.1, Bd.13 - Quelle: G. Fieguth: Deutsche Aphorismen (1978, Philipp Reclam)"
  • "Wäre ich nicht Alexander, wollte ich Diogenes sein." - Alexander der Große nach Diogenes' Ausspruch: "Geh mir aus der Sonne."; gemäß Plutarch, Leben des Alexander, 14 und An den unaufgeklärten Herrscher, 5
  • "Wenn Diogenes in unserer Zeit leben würde, müßte seine Laterne eine Blendlaterne sein." - Nicolas-Sébastien de Chamfort, Maximen und Gedanken, Nr. 123 (s. das o.a. Zitat "Ich suche einen Menschen.")

Weblinks[Bearbeiten]

  • Diogenes Laertius von den Leben und den Meinungen berühmter Philosophen. Aus dem Griechischen von August Christian Borheck. Erster Band, Wien und Prag bey Franz Haas 1807. Zweites Kapitel: Diogenes, S.346 books.google - S.377, digital.onb.ac.at
Commons
Commons führt Medien zu Diogenes von Sinope.
Wikiversity
Wikiversity behandelt das Thema Philosophie und Philosophen des Glücks.